Berufsunfähigkeit Gießereimechaniker

Gießereimechaniker werden häufig berufsunfähig

Der Beruf des Gießereimechanikers ist im höchsten Maße körperlich fordernd und bringt eine erhöhte Unfallgefahr mit sich. Daher werden Gießereimechaniker von den meisten BU Versicherern in Risikogruppe 4 und höher eingestuft.

Berufsunfähigkeit Giessereimechaniker
BU-Risiko für Gießereimechaniker: BU Gruppe 4

Die Risikogruppeneinteilung dient dazu, berufsspezifische Risiken und das allgemeine BU-Risiken aufgrund statistischer Erhebungen und  Erfahrungswerte der Versicherer in eine rechnerische Größe zu verwandeln. D.h. diese Einteilung hat direkten Einfluss auf die Höhe der Beiträge in der Berufsunfähigkeistversicherung und auf die Leistungen, die Sie als Gießereimechaniker erwarten dürfen.

Die Statistik zeigt dabei, dass Sie Ihr Risiko berufsunfähig zu werden nicht unterschätzen sollten. Viele Gießereimechaniker sind vor Eintritt in die Altersrente nicht mehr in der Lage ihre Beruf auszuüben. Diese Tatsache ist auf das erhöhte Unfallrisiko in diesem Beruf, wie auch auf die berufsbedingten physischen Anstrengungen, zurückzuführen. Daher sollten Sie dringend für den Fall einer Berufsunfähigkeit vorsorgen.

Sparpotenzial für Gießereimechaniker: Schließen Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung so früh wie möglich ab, denn Alter und Vorerkrankungen wirken sich negativ auf Preise und Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung aus. Die BU Versicherer kommen teilweise zu unterschiedlichen Einschätzungen, was Ihr berufliches Risiko anbelangt und wie dies zu bewerten ist.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Gießereimechaniker

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Gießereimechaniker zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Vergleich für Gießereimechaniker [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Gießereimechanikern

BU Gruppe Gießereimechaniker

Grafik: BU Risikogruppe 4
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgaben: Gießereimechaniker entscheiden sich für einen der drei Ausbildungszweige Maschinenformguss, Handformguss oder Druck- und Kokillenguss. Je nach Tätigkeitsschwerpunkt variieren die Aufgaben des Gießereimechanikers.

Ein Gießmechaniker der Fachrichtung Druck- und Kokillenguss richtet zunächst Druck- und Kokillengießanlagen ein und bedient sie. Er stellt Schmelzen und Legierungen her, wozu er die Schmelzöfen steuert und regelt und die Temperatur prüft. Er überwacht außerdem automatische Zuführungssysteme und gießt Kokillen ggf. manuell ab. Nach dem Erkalten kontrolliert er die Qualität der Gussteile und bearbeitet diese, falls nötig, nach. Der Gießmechaniker plant und organisiert die Arbeitsabläufe, führt Messungen durch, wartet Anlagen und Maschinen und hält sie instand.

Im Fachbereich Handformguss werden Formen und Kerne für den Guss von Werkstücken aus Stahl, Eisen und anderen Metallen hergestellt. Es handelt sich hierbei meist um Einzelstücke oder Kleinserien. Zur Herstellung werden verschiedenen Form- und Gießverfahren angewandt. Metalle werden geschmolzen und in die Form gegossen. Nach Erkalten obliegt es auch hier dem Gießmechaniker die Qualität des Werkstücks zu prüfen und notwendige Nachbehandlungen selbst durchzuführen.

Gießmechaniker des Bereichs Maschinenformguss erledigen die selben Aufgaben mithilfe von mechanisierten Einzelformmaschinen und vollautomatisierten Formanlagen. Diese Anlagen müssen von ihnen gewartet und bedient werden, kleinere Reparaturen führen sie meist selbst durch.

Arbeitsumgebung und Beschäftigungsverhältnis: Gießereimechaniker sind meist angestellt in Gießereien, Betrieben der Hütten- und Stahlindustrie, im Kraftfahrzeug- und Maschinenbau und in Werksgießereien von Turbinen-, Textilmaschinen- und Pumpenherstellern. Ihr täglicher Arbeitsplatz sind Werk- und Maschinenhallen.

BU-Risiko: Die Montage von Gussteilen und deren Nachbearbeitung erfordert häufig schweres Heben und Tragen von Gießmechanikern. Die Folge können schwerwiegende Schädigungen des Bewegungsapparates sein. Gießmechaniker üben ihre Tätigkeit unter Einfluss von Rauch, Staub und Gasen aus, was zu schweren Atemwegserkrankungen führen kann. Außerdem besteht bei der Arbeit mit den flüssigen Metallen eine hohe Unfallgefahr. Die Arbeit erfolgt häufig im Schichtdienst, Gießmechaniker sind dabei oft Hitze, Kälte und Zugluft ausgesetzt und ihre Arbeit ist durchgehend von Lärm begleitet. Neben den physischen Belastungen, können auch psychische Erkrankungen zu einer Berufsunfähigkeit führen.

Berufsunfähigkeitsversicherung Kosten

Geldscheine mit Münzen und Taschenrechner

Obwohl die Berufsunfähigkeitsversicherung neben der privaten Haftpflicht die wichtigste Risikoversicherung ist, so stellt oftmals die Höhe der Kosten für die Berufsunfähigkeitsversicherung eine Abschlußhürde dar. Welche Faktoren beeinflussen die Kosten? Weiterlesen

Berufsunfähigkeit Service