Piercer Selbständigkeit

Selbständig werden mit einem Piercing-Studio

Ein eigenes Piercingstudio zu haben und nur noch für sich selbst zu arbeiten, das ist das Ziel vieler Piercer. Sich als Piercer selbständig zu machen ist, wenn man gut informiert ist, gar nicht so schwer. Lesen Sie hier alles Wichtige zum Thema „Selbständig machen als Piercer“.

Die Nachfrage nach Piercings und Body-Modifications reißt nicht ab, im Gegenteil ist eher noch eine Zunahme zu beobachten. Piercing ist also ein zukunftsfähiger Markt und mitnichten nur ein Job für Querdenker und Idealisten.

Um sich als Piercer erfolgreich selbständig zu machen und davon leben zu können, muss man jedoch Kenntnisse in verschiedenen Bereichen mitbringen.

Eine gute Planung vorab, erleichtert den Einstieg. Ein Businessplan, in dem Kosten und Risiken genauesten durchdacht werden, ist unerlässlich.

Damit Sie für eine mögliche Selbständigkeit gerüstet sind und alle wichtigen Informationen auf einen Blick haben, sagen wir Ihnen im Folgenden wie man Piercer wird, worauf man bei der Wahl eines eigenen Studios achten muss und welche Anträge Sie stellen müssen, um selbst ein Piercingstudio eröffnen zu können.

Piercer Selbständigkeit: Ausbildung

Piercer ist in Deutschland kein Ausbildungsberuf. Auch wenn verschiedene Fachverbände die Einführung einer staatlich anerkannten Ausbildung sehr begrüßen würden, ist der derzeitige Stand in Deutschland ein anderer: Grundsätzlich kann jeder, der will, ein Piercingstudio eröffnen.

Dass es  auch und gerade in diesem Beruf, wo so nah am Kunden und an dessen Gesundheit gearbeitet wird, wichtig ist, dass der Piercer genau weiß, was er tut, ist klar. Daher ist es üblich Seminare und Fortbildungen zu besuchen, in denen die nötigen Kenntnisse für Piercer vermittelt werden.

Einige größere Piercingstudios bieten auch Praktika an, dabei kann man den erfahrenen Piercern über die Schulter schauen und lernt die wichtigsten Dinge, angefangen bei notwendigen Hygienemaßnahmen über rechtliche Fragen und natürlich zur Piercingpraxis. Egal woher sich ein Piercer sein Wissen Am Ende nimmt, er sollte anatomische Kenntnisse ebenso mitbringen, wie betriebswirtschaftliche.

Außerdem muss er die für ihn geltenden Vorschriften genau kennen. Im Bereich Piercing ist das besonders wichtig, denn jedes Piercing stellt zunächst eine Körperverletzung dar. Sichert sich der Piercer hier nicht ausreichend ab, kann es zu langwierigen und unangenehmen Rechtsstreitigkeiten kommen.

Piercer in eigenem Studio: Räumliche Anforderungen und Hygiene

Will man sich als Piercer selbständig machen, braucht man zunächst geeignete Räume. Ganz entscheidend für den späteren Erfolg des Studios, ist die Lage. Das Studio muss möglichst zentral liegen und sollte andere Geschäfte im nahen Umkreis haben,  denn nur so kann man auch Laufkundschaft erreichen.

Außerdem ist es wichtig, bevor man sich für eine Lage entscheidet, herauszufinden, ob es bereits Piercingstudios in der Nähe gibt, welche sozialen Gruppen in dieser Gegend wohnen und ob man mit seinem Angebot hier auch die größte Zielgruppe der unter 24-Jährigen ansprechen kann.

Die Räume an sich sollten hell und gut belüftbar sein. Der Behandlungsraum muss vom übrigen Studio abgetrennt sein und darf nicht einsehbar sein. Im Behandlungsraum selbst sollten nur die Möbel stehen, die zum Piercen an sich notwendigerweise gebraucht werden. Die Flächen und Böden sollten glatt sein, sodass Sie regelmäßig gewischt und desinfiziert werden können.

Ein Waschbecken im Raum ist Pflicht, sollte sich aber nicht unmittelbar neben dem Ort befinden, an dem gepierct wird. Spritzwasser birgt ein hohes Infektionsrisiko, daher ist ein Spritzschutz anzubringen, wenn die räumlichen Gegebenheiten keinen ausreichenden Abstand zulassen.

Wenn Sie ein Piercingstudio eröffnet haben, werden Sie regelmäßig Besuch vom Gesundheitsamt bekommen, das die Einhaltung der Hygienevorschriften kontrolliert. Ebenfalls vorgeschrieben ist, dass Sie immer mit Einmalhandschuhen arbeiten müssen.

Einwegmaterialien sind steril verpackt aufzubewahren und vor den Augen des Kunden zu öffnen. Für Materialien die mehrfach verwendet werden können, muss die Möglichkeit zur Sterilisation bestehen. Alle in die Haut eingebrachten Schmuckstücke müssen ebenfalls steril sein.

Selbständigkeit Piercer: Gewerbeanmeldung und Behördengänge

Um sich als Piercer selbständig zu machen, müssen Sie ein Gewerbe anmelden. Das erledigen Sie bei der dafür zuständigen Stadtverwaltung. Als deutscher Staatsbürger brauchen Sie hierfür nur das Anmeldeformular und einen gültigen Personalausweis, als EU-Bürger müssen Sie zusätzlich eine Aufenthaltsgenehmigung nachweisen können.

Als Rechtsformen kommen Einzelunternehmung (Standardfall) oder aber eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (wenn mehrere als Unternehmer eingetragen werden sollen) in Frage. Die Gründung einer GmbH erfordert eine Mindesteinlage, beschränkt aber auch das Haftungsrisiko aller Beteiligten.

Die Gewerbeanmeldung wird dem zuständigen Finanzamt mitgeteilt und nach Ausfüllen eines Fragebogens zur steuerlichen Erfassung erhalten Sie eine Steuernummer, die Sie auch beim Ausstellen der Rechnungen angeben müssen. Wenn Sie einen Kunden piercen, stellt das wie oben bereits erwähnt grundsätzlich eine Körperverletzung im Sinne des Strafgesetzbuchs dar (§§223ff). Daher müssen Sie vor einer Behandlung eine Einwilligungserklärung des Kunden haben, die Sie von diesem Vorwurf befreit (§228 StGb).

Kinder unter 14 Jahren dürfen nur mit Einverständniserklärung beider Elternteile und in deren Beisein gepierct werden. Bei Jugendlichen zwischen 14 und 16 Jahren reicht es aus, wenn ein Elternteil zugegen ist, beide aber ihr Einverständnis erklären. Alleinerziehende müssen das alleinige Sorgerecht nachweisen können, um ihr Einverständnis wirksam erklären zu können.

Wichtige Versicherungen für Piercer

Welche Versicherungen benötigt ein Piercer

Betriebshaftplicht für Piercingstudio

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Berufsunfähigkeitsversicherung Piercer

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Rechtsschutzversicherung

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

D&O Versicherung

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

empfohlenwichtigganz wichtig

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Betriebshaftpflichtversicherung für Piercer

Eine Betriebshaftpflichtversicherung kommt für Sach- und Personenschäden auf. Für Ladeninhaber oder Studiobetreiber übernimmt eine Betriebshaftpflicht Personenschäden, die in ihren Räumen entstehen.