Handelsvertreter

Handelsvertreter: Berufsprofil und Selbständigkeit

Handelsvertreter haben einen anstrengenden, aber überaus interessanten Job. Wie das Berufsprofil von Handelsvertretern genau aussieht, lesen Sie im Folgenden

Nur wer für den Vertrieb gemacht ist, kann als Handelsvertreter bestehen. Handelsvertreter müssen immer motiviert und leistungsbereit sein. Viele Menschen stellen schnell fest, dass sie in diesem harten Business nur schwer bestehen können. Alle anderen freuen sich über die Selbstbestimmtheit, die der Beruf ihnen bietet.

Handelsvertreter zu werden ist meist nicht das erste Ziel im Berufsleben, sondern ergibt sich über die Jahre. Berufliche Vorerfahrungen und das Arbeiten in dem Bereich, in dem künftig vermittelt werden soll, sind wichtig.

Damit Sie sich eine genaue Vorstellung vom Berufsprofil des Handelsvertreters machen können, haben wie hier alle wichtigen Informationen zu Aufgaben, Verdienst und Arbeitsbedingungen von Handelsvertretern zusammengestellt. Außerdem gibt das Berufsprofil Handelsvertreter Ihnen darüber Aufschluss, welche persönlichen Voraussetzungen man mitbringen sollte, um in diesem Beruf bestehen zu können und welche Versicherungen Handelsvertreter dringend abschließen sollten.

Aufgaben von Handelsvertretern

Handelsvertreter werden für ein oder mehrere Unternehmen tätig, bauen für diese Beziehungen zu Kunden auf und pflegen diese. Im Auftrag der Unternehmen besuchen sie andere Firmen, Schulen, Behörden oder Verbraucher und beraten diese. Sie entwickeln individuelle Lösungen für Betriebe in den verschiedensten Bereichen (zum Beispiel Büroausstattung und Vernetzung von Geräten) und geben alle wichtigen Produktinformationen weiter. Die Produkte werden vom Handelsvertreter präsentiert, ihre Handhabung genauestens erklärt und die Funktionsweise vorgeführt.

Um den Kunden zu überzeugen muss der Handelsvertreter alle Vorteile des Produkts genauestens erläutern können und auf die Bedürfnisse des Gegenübers eingehen. Handelsvertreter schließen Kauf- und Leasingverträge ab, bieten Ratenzahlungen an, nehmen Stornierungsaufträge entgegen und übermitteln Kundenbestellungen an die Firma. Sie bereiten in Absprache mit dem beauftragenden Unternehmen spezielle Sonder- und Werbeaktionen vor und beobachten den Markt.

Beruf Handelsvertreter: Persönliche Voraussetzungen

Handelsvertreter müssen die Kunden im Gespräch überzeugen können. Dafür ist Kommunikationstalent gefragt, aber auch Empathie und schlichtweg auch eine gewisse Erfahrung mit Kundengesprächen. Verkaufsgespräche erfordern häufig ein spezielles Fingerspitzengefühl und müssen natürlich immer minutiös vorbereitet werden, denn nur mit guten Argumenten lassen sich Kunden dauerhaft überzeugen.

Überdies sind Intuition, eine positive Ausstrahlung und die Fähigkeit Zuzuhören oft der Schlüssel zum Erfolg. Handelsvertreter müssen viel Eigeninitiative mitbringen und zum Teil sehr belastbar sein. Organisationstalent, Selbstdisziplin und Freude am Autofahren sind wichtige Voraussetzungen in diesem Beruf. Gute Englischkenntnisse sind ein Muss, weitere Fremdsprachenkenntnisse sehr von Vorteil.

Arbeitsbedingungen in der Handelsvertretung

Handelsvertreter sind im Außendienst tätig. Sie besuchen regelmäßig Kunden und sind dabei fast täglich unterwegs. Sie müssen zum Teil weite Strecken zurücklegen und sind deshalb häufig vom Wohnort abwesend. Dabei müssen Handelsvertreter ihren Tagesablauf immer genau planen und stehen häufig unter großem Zeitdruck. Termine am Abend und am Wochenende sind die Regel, nicht die Ausnahme. Handelsvertreter arbeiten die meiste Zeit unter den Augen von Kunden, das kann belastend sein. Organisatorisches wird im Büro erledigt.

Beruf Handelsvertreter: Verdienstmöglichkeiten

Handelsvertreter können angestellt und auf Provisionsbasis arbeiten. Wer auf Provisionsbasis als selbständiger Handelsvertreter arbeitet, verdient meist sehr viel mehr als ein angestellter Handelsvertreter. Bei denen liegt das Gehalt oftmals „nur“ zwischen 2300 und 2800 Euro. Als selbständiger Handelsvertreter sind Provisionen um 6000 Euro und mehr monatlich denkbar. Der Durchschnitt liegt aber sicher etwas darunter.

Repräsentative Angaben lassen sich hierzu nur schwer machen, weil der Verdienst vom beauftragenden Unternehmen und natürlich auch von der Arbeitstüchtigkeit des Handelsvertreters abhängt und damit eine große Spanne möglich ist. Falls Sie sich eine Selbständigkeit als Handelsvertreter vorstellen können, finden Sie weitere wichtige Infos und Tipps zum Thema unter Handelsvertreter Selbständigkeit.

Versicherungen für Handelsvertreter

Handelsvertreter übernehmen eine große Verantwortung für den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen. Wenn sie einen Fehler machen, kann das große finanzielle Schäden verursachen. Natürlich wird das Unternehmen dann schnell auf die Idee kommen sich diese vom Handelsvertreter ersetzen zu lassen. Aus eben diesem Grund ist es wichtig, dass Handelsvertreter einen ausreichenden Versicherungsschutz haben.

Die Berufshaftpflichtversicherungen für Handelsvertreter ist genauestens auf die Bedürfnisse dieses Berufszweigs ausgerichtet und tritt ein, wenn Dritte den Handelsvertreter für einen Vermögensschaden in Haftung nehmen. Mit der Berufshaftpflicht für Handelsvertreter ist man so gut abgesichert, dass man beruhigt seiner Arbeit nachgehen kann. Welcher Tarif der beste und günstigste ist, erfahren Sie, wenn Sie unseren unverbindlichen und kostenlosen Vergleich der Berufshaftpflichtversicherungen für Handelsvertreter durchführen.

Handelsvertreter sind immer unterwegs, ihr Beruf ist stressig und sie bewegen sich viele Stunden des Tages im Straßenverkehr. Aus genau diesen Gründen sind Handelsvertreter stärker als Angehörige anderer Berufe gefährdet berufsunfähig zu werden. Ein Unfall oder aber das Eintreten einer schweren Krankheit kann das Ende der Berufstätigkeit bedeuten und damit finanzielle Probleme auf den Plan rufen. Jeder sollte sich mit diesen Risiken auseinandersetzen und für den Erstfall vorsorgen. Mag das auch jetzt noch weit entfernt erscheinen, es kann einen schneller treffen als man denkt.

In ständiger Angst leben hilft natürlich nichts, man kann nur dafür sorgen, dass ein Plan B zumindest die finanzielle Belastung in Grenzen hält. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Handelsvertreter ist die Lösung. Haben Sie eine solche abgeschlossen, dann ist Ihnen im Falle einer Berufsunfähigkeit eine monatliche Rente sicher, die die Zeit bis zum Erreichen der Altersrente überbrücken kann. Da die Versicherer das BU-Risiko von Handelsvertretern unterschiedlich einschätzen, variieren die Tarife in Preisen und Leistungen. Ein Vergleich der Berufsunfähigkeitsversicherungen für Handelsvertreter hilft Ihnen das beste Angebot zu finden. Natürlich ist auch dieser kostenlos und völlig unverbindlich.

Welche Versicherungen benötigt ein selbständiger Handelsvertreter?

Rechtsschutzversicherung

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

D&O Versicherung

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

empfohlenwichtigganz wichtig

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wichtig für Handelsvertreter: Berufshaftpflichtversicherung

Handelsvertreter übernehmen eine große Verantwortung für den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen. Fehler können somit große finanzielle Schäden nach sich ziehen. Da liegt es nahe, dass Unternehmen sich diese vom Schadensverursacher (in diesem Fall der Handeslvertreter) ersetzen lassen wollen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Handelsvertreter einen ausreichenden Versicherungsschutz haben. Hier springt eine Berufshaftpflichtvericherung für Sie ein und übernimmt den Schaden.