Berufsunfähigkeit Zoologe

Geringes berufsbedingtes BU-Risiko für Zoologen

Das Risiko eines Zoologen, berufsunfähig zu werden, wird von den Versicherungsgesellschaften als gering eingestuft (Risikogruppe 1). Trotzdem macht dies eine Berufsunfähigkeits-versicherung keinesfalls überflüssig!

Berufsunfähigkeitsrisikoeinstufung für Zoologen

Berufsunfähigkeit Zoologe

Zoologen/innen werden von den Versicherungsgesellschaften mehrheitlich in die BU Risikogruppe 1 eingestuft.

BU Risikogruppe Zoologe

BU Risikogruppe Zoologe: Risikogruppe 1

Das Risiko, berufsunfähig zu werden, wird bei Zoologen, auch aufgrund der wenigen Berufsunfähigkeitsfälle unter Zoologen in der Vergangenheit, als nicht besonders hoch eingeschätzt.

Dennoch kann die Gefahr einer Berufsunfähigkeit auch in dieser Berufsgruppe nicht vollständig ausgeschlossen werden, denn berufsunabhängige Erkrankungen sind die Ursache für die meisten Berufsunfähigkeitsfälle.

Die häufigsten Gründe für eine Berufsunfähigkeit:

  1. Psychische Erkrankungen und Suchterkrankungen (Männer: 43,7 %; Frauen: 51,2%)
  2. Erkrankungen von Skelett, Muskeln und Bindegewebe (Männer: 13,7 %; Frauen: 13,4%)
  3. Krebs (Männer: 13,4 %; Frauen: 12,4%)

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Achtung Sparpotenzial: Für die Klassifizierung der Risikogruppen für die verschiedenen Berufe (hier für Zoologen) existieren keine einheitlichen Vorgaben. Deshalb sollte die Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung mit Bedacht erfolgen. Einige Versicherer können Ihnen bei gleicher Leistung einen günstigeren Tarif anbieten.

BU Vergleich für Zoologen

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Zoologen zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Vergleich für Zoologen [kostenfrei]

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsbezogenes Arbeitsumfeld von Zoologen

Arbeits- und Beschäftigungsumfeld: Zoologen arbeiten in zoologischen Gärten und Tierparks, an Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen zur Forschung, in Tier- und Naturschutzverbänden oder Naturkundemuseen. Die Arbeit findet sowohl drinnen als auch draußen statt. Zoologen können angestellt tätig sein oder selbstständig.

Aufgabenbereich:

  • wissenschaftliche Begleitung der Aufzucht von Tieren
  • Überwachung der Tiere und Fütterungsmethoden
  • Planung und Konzeption von artgerechten Gartenanlagen für Tiere
  • tiermedizinische Versorgung
  • Beratung von Mitarbeitern
  • Aus- und Weiterbildung von Personal
  • Verfassen von Infomaterialien für Besucher
  • wissenschaftliche Untersuchungen
  • evtl. Öffentlichkeits- und Verwaltungsarbeiten
  • Publikationen
  • Lehrtätigkeiten an Hochschulen

BU Risiko: Als Zoologe sind Sie der Witterung ausgesetzt, wenn Sie im Freien tätig werden. Viele Menschen empfinden dies als körperlich anstrengend. Die organisatorischen Tätigkeiten werden vom Schreibtisch aus ausgeführt, was viel Sitzen und Bildschirmarbeit bedeutet. Rücken- und Augenleiden können eine Folge sein. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Schlaganfall sind ebenfalls möglich.

BU Infothek Zoologe

Was kostet eine BU-Versicherung für Zoologen?

Mit Anfang dreißig zahlen Zoologen zwischen 50 und deutlich mehr als 200 Euro für ihre BU-Versicherung. Damit sichern sie eine BU-Monatsrente von 1.500 Euro bis zu ihrem 67. Geburtstag ab. Auch wenn Sie einen günstigen Tarif wählen, müssen Sie nicht unbedingt auf Leistungen verzichten! Machen Sie deshalb einen ausgiebigen Versicherungsvergleich, bevor Sie eine BU abschließen.

Brauche ich die BU-Versicherung als Zoologe wirklich?

Fakt ist: Ob Sie berufsunfähig werden oder nicht, können Sie nicht vorhersehen. Die Arbeit mit Tieren ist oft unberechenbar und kann auch zu Verletzungen führen. Das Risiko einer Berufsunfähigkeit sollten Sie daher nicht auf die leichte Schulter nehmen! Die BU schützt Sie außerdem auch bei Krankheiten und Unfällen, die außerhalb Ihres Berufs entstanden sind.

Was passiert, wenn ich arbeitslos werde?

Bei Arbeitslosigkeit läuft Ihr BU-Vertrag einfach weiter. Werden Sie in dieser Zeit berufsunfähig, wird geprüft, ob Sie Ihren zuletzt ausgeübten Beruf ‒ in Ihrem Fall Zoologe ‒ noch ausüben könnten oder nicht. Bei längerer Arbeitslosigkeit kann es jedoch sein, dass der Versicherer eine abstrakte Verweisung ausspricht, so dass er Sie auf einen anderen, gleichwertigen Beruf verweisen kann. Lesen Sie dazu am besten die Versicherungsbedingungen.