Berufsunfähigkeit Raumausstatter

Hohes BU-Risiko für Raumausstatter / Dekorateure

Für Raumausstatter ist das Risiko, berufsunfähig zu werden, vergleichsweise hoch. Dies wirkt sich auch auf die Risikoeinstufung dieser Berufsgruppe aus: Raumausstatter werden im Durchschnitt der Risikogruppe 4 zugerechnet und müssen somit auch relativ hohe Beiträge zahlen.

Berufsunfähigkeit Dekorateur
Hohes BU-Risiko für Raumausstatter / Dekorateure

Raumausstatter und Dekorateure kümmern sich hauptsächlich um das Dekorieren und Ausstatten von Räumlichkeiten. Dabei geht es nicht alleine um die Beratung wie der Raum dekoriert werden soll, sondern auch um die tatsächliche Ausführung.

Die Unfallgefahr ist dabei sehr hoch, da es hierbei nicht nur um das Rücken von Möbeln geht, sondern auch um das Abhängen von Wänden, das Anbringen von Beleuchtung und verschiedene andere handwerkliche Tätigkeiten.

Aus diesem Grund werden Raumausstatter bei den Versicherern durchschnittlich in Risikogruppe 4 eingestuft. Die hohe Risikogruppe bei Dekorateuren und Raumausstattern macht es vergleichsweise schwer, eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden, die gute Leistungen verspricht und gleichzeitig günstig ist.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Raumausstatter / Dekorateure

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Raumausstatter / Dekorateure zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Vergleich Raumausstatter / Dekorateur [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Raumausstattern

Berufsgruppe Raumausstatter

Grafik: BU Risikogruppe 4
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Raumausstatter gestalten Innenräume und Mobiliar nach den Vorgaben ihres Auftraggebers. Sie statten Innenräume mit Tapeten, Gardinen und Jalousien aus und installieren Licht-, Sicht- und Lärmschutzsysteme. Darüber hinaus beraten sie Kunden über die Aufteilung und Farbgestaltung der zu dekorierenden Räume. Besonders häufig werden Sie als Raumausstatter im Einzelhandel eingesetzt, zum Beispiel zum Dekorieren von Schaufenstern.

Arbeitsplatz: Raumausstatter beschäftigen sich mit Aufgaben der Planung und Organisation, müssen aber auch zupacken können. Je nach Einsatzgebiet ist die körperliche Beanspruchung relativ groß – beispielsweise beim Verlegen von Bodenbelägen oder dem Polstern von Möbeln.

Raumausstatter ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung (HwO). Während ihrer 3-jährigen Ausbildung beschäftigen sich die angehenden Dekorateure neben der eigentlichen Raumgestaltung mit der Organisation von Arbeitsabläufen und dem Umgang mit den erforderlichen Werkzeugen und Maschinen, die in ihrem Berufsleben zum Einsatz kommen.

Beschäftigungsverhältnis: Das Gros der Raumausstatter arbeitet in einem festen Angestelltenverhältnis. Auf Grund ihrer Beraterfunktion bietet sich jedoch auch eine selbstständige Betätigung an.

Berufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke

Berufsunfähigkeit Versorgungslücke

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gehört für viele Menschen heutzutage zum Standard - und das ist auch gut so. Doch leider denkt nicht jeder beim Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung an etwaige Versorgungslücken. Berufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke

Berufsunfähigkeit Service