Berufsunfähigkeit Konservator

Durchschnittliches bis erhöhtes BU-Risiko für Konservatoren

Konservatoren liegen, was das Risiko berufsunfähig zu werden betrifft, im Mittelfeld. Die meisten BU-Versicherer stufen Konservatoren in Risikogruppe 3 ein.

Konservator
BU-Risikogruppe für Konservatoren: BU Gruppe 3

Der Beruf des Konservators bringt einige berufsspezifische Risiken mit, die im schlimmsten Fall zur Berufsunfähigkeit führen können. Dazu kommt noch die allgemeine Gefahr einer ernsthaften Erkrankung oder eines Unfalls, die die Arbeitsfähigkeit bedrohen kann.

Die Einstufung in Risikogruppe 3 zeigt, dass Konservatoren nicht selten von Berufsunfähigkeit betroffen sind und daher für diesen Fall vorsorgen sollten. Mit dieser Einschätzung der Versicherer haben Sie aber noch Aussichten auf einen guten BU-Schutz zu bezahlbaren Preisen. Wichtig ist nur, dass Sie sich vor Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung mit den verschiedenen Angeboten der Versicherer beschäftigen.

Sparpotenzial für Konservatoren: Die Risiken, denen Konservatoren ausgesetzt sind, werden von den Versicherungsanbietern nicht einheitlich klassifiziert. Es bestehen Abweichungen hinsichtlich der Bewertung einzelner Faktoren, die sich auf die Versicherungsbeiträge auswirken. Hieraus ergibt sich ein erhebliches Sparpotenzial.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Konservatoren

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Konservatoren zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU-Tarif-Vergleich für Konservatoren [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Konservatoren

Berufsgruppe Konservatoren

Grafik: BU Risikogruppe 3
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgaben: Die Aufgabe von Konservatoren ist es Kulturgüter zu dokumentieren und zu verwalten. Sie analysieren deren aktuellen Zustand und sorgen dafür, dass geeignete Maßnahmen zum Schutz vor Alterung, Beschädigung und Zerstörung getroffen werden. Zur Dokumenation von Sammlungen werden diese zeichnerisch, fotografisch, beschreibend und messtechnisch erfasst. Die Objekte werden vom Konservator inventarisiert und katalogisiert, Depots und Magazine von ihm verwaltet.

Bei der Untersuchung der materiellen Substanz der Objekte, werden Schadensbilder und deren Ursachen analysiert. Konservatoren legen Kataloge mit Schadensbildern und -ursachen an. Außerdem legen sie das Ziel und den Umfang von konservatorischen Maßnahmen fest und entscheiden über temporäre und dauerhafte Maßnahmen. Durchgeführte Maßnahmen und dabei angewandte Materialien sind zu dokumentieren.

Konservatoren beraten die Museumsleitung beim Kauf von Exponaten, wirken an Ausstellungskonzepten und deren Ausführungen mit und arbeiten auch an der Erstellung von Publikationen. Außerdem werden Konservatoren auch in Forschung und Lehre beschäftigt und können somit auch unterrichtend tätig werden.

Arbeitsumgebung und Beschäftigungsverhältnis: Konservatoren werden bei Denkmalschutz-einrichtungen, in Museen und Archiven, im Kunsthandel und an Hochschulen beschäftigt. Sie sind angestellt oder freiberuflich tätig. Meist halten sie sich in Ausstellungs- oder Werkstatträumen auf oder in Archiven, Bibliotheks- und Büroräumen. Unterrichten sie, werden Konservatoren in Seminarräumen und Hörsälen tätig.

BU-Risiko: Konservatoren tragen eine hohe Verantwortung für Sachwerte und sind meist eigenständig in der Arbeitsausführung. Ihnen obliegt oftmals die Organisation und Planung großer Projekte. Die hohe Verantwortung, die ein Konservator trägt, kann für ihn zur psychsichen Belastung werden. Bereits ein Drittel aller Berufsunfähigkeitsfälle wird von Depressionen oder Burnout hervorgerufen. Die Arbeit im Freien (z.B. bei der Ortsbegehung historischer Gebäude u.ä.) bei Kälte, Hitze, Wind und Nässe ist eine zusätzliche körperliche Belastung. Augrabungsstücke sind oft mit Chemikalien zu behandeln, was unter anderem zu Erkrankungen der Atemwege führen kann.

Berufsunfähigkeitsversicherung Kosten Kosten Berufsunfähigkeitsversicherung | Kostenvergleich

Obwohl die Berufsunfähigkeitsversicherung neben der privaten Haftpflicht die wichtigste Risikoversicherung ist, so stellt oftmals die Höhe der Kosten für die Berufsunfähigkeitsversicherung eine Abschlußhürde dar. Welche Faktoren beeinflussen die Kosten? Weiterlesen

Berufsunfähigkeit Service