Berufsunfähigkeit Biologe

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Biologen

Das Berufsunfähigkeitsrisiko für Biologen wird von Versicherern in den meisten Fällen in die Risikogruppe 2 eingestuft. Biologen sind demnach weniger häufig von Berufsunfähigkeit betroffen als Vertreter anderer Berufsgruppen.

Berufsunfähigkeit Biologe
Geringes BU Risiko für Biologen: BU Gruppe 2

Ähnlich wie in anderen akademischen Berufen ist auch bei Biologen das Berufsunfähigkeitsrisiko aufgrund der Arbeitsumstände nicht besonders hoch.

Dennoch kann die Gefahr einer Berufsunfähigkeit auch in dieser Berufsgruppe nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Durch die Einstufung in die Risikogruppe 2 ist die Berufsunfähigkeitsversicherung für Biologen wesentlich günstiger als für andere Berufe. Somit können Sie als Biologe zu relativ günstigen Konditionen ein gefährliches Risiko absichern.

BU Vergleich für Biologen

Für die Klassifizierung der Risikogruppen für die verschiedenen Berufe existieren keine einheitlichen Vorgaben. Deshalb sollte die Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Biologen mit Bedacht erfolgen. Einige Versicherer können Ihnen bei gleicher Leistung einen günstigeren Tarif anbieten.

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Biologen zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der BU Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU-Tarif-Vergleich für Biologen [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

BU relevantes Arbeits- und Beschäftigungsfeld von Biologen

BU Risiko Biologe

Grafik: BU Risikogruppe 2
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Biologen haben ein sehr vielfältiges Aufgabenspektrum. Sie arbeiten in der Forschung und werden hier in den Bereichen Biotechnologie, Zellbiologie, Umweltforschung, Hirnforschung und Krebsforschung eingesetzt. Darüber hinaus sind Biologen als Pharmaberater oder als Produktmanager in Pharmaunternehmen tätig. Weitere Tätigkeitsfelder stellen die Bereiche Wissenschaftsjournalismus und Museumspädagogik dar.

Im Forschungsbereich führen Biologen wissenschaftliche Experimente und Laboranalysen durch. Die neu gewonnenen Erkenntnisse werden dokumentiert und in Zusammenarbeit mit Forschungszentren untersucht.

Im Bereich der Pharmaindustrie sind Biologen, wie Pharmazeuten und Mediziner, für die Produktvermarktung zuständig. Als Pharmaberater stellen Sie Ärzten neue eingeführte Medikamente vor. Biologen, die als Wissenschaftsjournalisten tätig sind, beobachten Entwicklungen in der Forschung und auf dem Pharmamarkt und fassen diese in ihren Veröffentlichungen zusammen.

Arbeitsplatz: Der Arbeitsplatz des Biologen ist ebenso vielfältig wie seine unterschiedlichen Einsatzbereiche. Im Forschungsbereich arbeiten Biologen vorwiegend im Labor. Experimente und Versuche müssen sie häufig im Stehen ausführen, wodurch körperliche Beschwerden auftreten können. Auch das Arbeitsumfeld in Forschungslaboren kann die Gesundheit beeinträchtigen.

Biologen arbeiten in isolierten Räumen, die ausschließlich mit künstlichem Licht beleuchtet sind, wodurch ihre Augen beeinträchtigt werden. Durch den Umgang mit chemischen Substanzen besteht die Gefahr, dass sie Allergien entwickeln. Im Bereich der Pharmaindustrie stehen viele Unternehmen unter enormem Wettbewerbsdruck. Biologen müssen daher viele Überstunden leisten und sind ständigem Termindruck ausgesetzt. Dadurch können psychosomatische Erkrankungen entstehen, deren Verlauf im Einzelfall schwerwiegend sein kann.

Beschäftigungsverhältnis: Biologen sind meistens als Angestellte im Hochschulbereich und bei Pharmafirmen beschäftigt. Wissenschaftsjournalisten arbeiten in der Regel als freiberufliche Mitarbeiter von Verlagen.

Berufsunfähigkeitsversicherung abgelehnt - was tun?

Berufsunfähigkeitsversicherung abgelehnt

Je älter Sie sind und je länger Ihre Krankenakte ist, desto wahrscheinlicher kommt es zu einer BU Ablehnung. Auch Hochrisikoberufe werden oft ab- gelehnt. Wie Sie eine Ablehnung vermeiden bzw. bei erfolgter Ablehnung reagieren sollten, lesen Sie hier: Berufsunfähigkeitsversicherung Ablehnung

Berufsunfähigkeit Service