Berufsunfähigkeit Ausfahrer und Kurierfahrer

Hohes Berufsunfähigkeitrisiko für Ausfahrer und Kurierfahrer

Durch hohe körperliche Belastung, Unfallgefahr und Stress haben Aus- und Kurierfahrer ein erhöhtes Berufsunfähigkeitsrisiko: Von den Versicherungsanbietern wird der Beruf im Durchschnitt in die Risikoklasse 4 eingestuft.

Berufsunfähigkeit Ausfahrer
Hohes BU-Risiko für Ausfahrer und Kurierfahrer

Aufgrund des hohen BU Risikos, welches auf Stress, Unfallgefahr und die körperliche Belastung zurückzuführen ist, werden Ausfahrer und Kurierfahrer in eine hohe und damit kostenintensive Risikoklasse eingeordnet.

Ausfahrer und Kurierfahrer gehören zu den Berufsgruppen, deren Berufsunfähigkeitsrisiko erhöht ist. Dies hat zur Folge, dass sie beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung mitunter hohe Prämien zahlen müssen.

Die Prämien fallen jedoch von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich aus. Nutzen Sie unseren kostenfreien und unverbindlichen BU Vergleich, um Ihr Sparpotenzial zu prüfen.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Ausfahrer und Kurierfahrer

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Fahrer (Ausfahrer bzw. Kurierfahrer) zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen berufsspezifischen BU Vergleich an. Der Versicherungsvergeich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Vergleich für Ausfahrer / Kurierfahrer [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Ausfahrern

Berufsgruppe Ausfahrer

Grafik: BU Risikogruppe 4
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Ausfahrer und Kurierfahrer arbeiten bei privaten Post- und Kurierdiensten, bei Speditionen sowie als Auslieferer in Gastronomiebetrieben. Ausfahrer und Kurierfahrer sind für den sicheren Transport von Briefen und Paketen sowie deren Übergabe an die Kunden verantwortlich.

Zu den Aufgaben von Ausfahrern und Kurierfahrern zählt das Entgegennehmen und die Kontrolle der Pakete und Briefe und die Entgegennahme der Lieferscheine. Nach dem Beladen des Fahrzeugs werden die Pakete und Briefe an die Kunden ausgefahren. Diese müssen den Ausfahrern und Kurierfahrern den Erhalt der Ware schriftlich bestätigen.

Arbeitsplatz: Ausfahrer und Kurierfahrer sind den gesamten Tag mit dem Auto unterwegs und fahren eine vorher festgelegte Route ab. Sie müssen ihre Ausfahrten bei allen Witterungsbedingungen tätigen. Häufig müssen Ausfahrer und Kurierfahrer auf ihrer Route viele Punkte anfahren, und sie stehen dadurch unter erheblichem Zeitdruck. Dieser führt dazu, dass sie beim Autofahren unachtsam werden und zu schnell unterwegs sind.

Dieser Beruf geht daher mit einer großen Unfallgefahr einher, und mitunter können Unfälle langfristige körperliche Schäden hinterlassen, die eine weitere Ausübung des Berufs unmöglich machen. Auch der Zeitdruck selbst wirkt sich langfristig negativ auf ihre körperliche Verfassung aus und kann zu Berufsunfähigkeit führen.

Beschäftigungsverhältnis: Ausfahrer und Kurierfahrer sind in der Regel als Angestellte bei Speditionen, privaten Post- und Kurierdiensten und im Gastronomiebereich beschäftigt.

Berufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke

Berufsunfähigkeit Versorgungslücke

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gehört für viele Menschen heutzutage zum Standard - und das ist auch gut so. Doch leider denkt nicht jeder beim Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung an etwaige Versorgungslücken. Berufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke

Berufsunfähigkeit Service