Haftpflichtversicherung Kosmetikstudio / Kosmetikerin

Haftpflichtversicherungen für Kosmetikstudios und
Kosmetikerinnen

Als Betreiber(in) eines Kosmetikstudios benötigen Sie eine Haftpflichtversicherung, die Ihnen hilft, wenn Kunden bei einer Laserbehandlung Schäden davontragen, von einem Peeling Ausschlag bekommen oder in den Geschäftsräumen stürzen.

Haftpflichtversicherung Kosmetikstudio
Haftpflichtversicherung für Kosmetikstudios

Kosmetikerinnen haben die Aufgabe, andere Menschen zu verschönern und ihr Äußeres vorteilhaft zur Geltung zu bringen. Dazu lernen sie während ihrer Ausbildung und bei Lehrgängen verschiedene Methoden und Hilfsmittel kennen.

Leider können bei der Anwendung dieser Methoden und Mittel auch schon mal Probleme auftreten: So ist es denkbar, dass eine bestimmte Creme bei einem Kunden eine allergische Reaktion auslöst und Hautrötungen verursacht, infolge derer der Kunde vorübergehend nicht mehr arbeiten gehen kann.

Schon ein solcher Fall kann finanziell zu Buche schlagen, falls eine Schadensersatzforderung erhoben wird. Weitaus schlimmer sind jedoch Fälle, in denen die kosmetische Behandlung einen bleibenden Schaden verursacht – etwa bei einem Permanent Make-up, welches nicht zur Zufriedenheit des Auftraggebers ausgeführt wurde, oder einer Laserbehandlung, die Verbrennungen und schließlich Narben hervorruft.

Klagt nun der Geschädigte, haftet der Betreiber der Kosmetikstudios bzw. die selbständige Kosmetikerin notfalls mit dem Privatvermögen – es sei denn, der Beklagte hat eine Betriebshaftpflichtversicherung für ein Kosmetikstudio oder eine Berufshaftpflichtversicherung für Kosmetikerinnen.

Haftpflichtversicherungen für Kosmetikstudios und Kosmetikerinnnen im Vergleich

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Haftpflichtversicherung für selbständige Kosmetikerinnnen bzw. einer Betriebshaftpflichtversicherung für Kosmetikstudios zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Haftpflicht-Vergleich für Kosmetikstudios [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Leistungen einer Kosmetik-Haftpflichtversicherung

Alle Leistungen, die ein Kosmetikstudio oder eine selbständige Kosmetikerin erbringt, sollten im Versicherungsvertrag abgedeckt sein. Die Risiken, die ein Permanent Make-up mit sich bringt, sind allerdings nicht in jedem Vertrag berücksichtigt. Bei Risiken, die der Versicherungsvertrag nicht regulär beinhaltet, kann beim Versicherer wiederum nachgefragt werden: Unter Umständen trifft dieser dann eine Sondervereinbarung mit Ihnen.

Die Kosmetik-Haftpflichtversicherung übernimmt Personen- und Sachschäden; daneben auch Vermögensschäden, die bei berechtigten Forderungen beglichen werden müssen. Unberechtigte Forderungen wehrt die Versicherung ab und und funktioniert so wie eine passive Rechtschutzversicherung.

Auch die Mitarbeiter eines Kosmetikstudio werden durch die Kosmetik-Haftpflichtversicherung mitversichert; ebenso übernimmt die Versicherung in der Regel Schäden, die durch Vernachlässigung der Verkehrssicherungspflicht in den eigenen Geschäftsräumen und dem Bereich darum verursacht werden und Schäden, die entstehen, falls die Kosmetikerin bei einem Hausbesuch beim Kunden versehentlich etwas beschädigt. Das Abhalten von Lehrveranstaltungen ist meist ebenfalls in den Versicherungsschutz integriert.

Folgende Leistungen können z.B. mitversichert sein:

  • Permanent Make-up
  • Laserbehandlungen
  • Epilation durch intensiv gepulstes Licht etc.

Kosten einer Betriebshaftpflicht für ein Kosmetikstudio / eine Kosmetikerin

Die Kosten einer Haftpflichtversicherung für ein Kosmetikstudio bzw. Kosmetikerinnen bemessen sich unter anderem daran, wie viele Personen abgesichert werden sollen; des Weiteren daran, welche Leistungen der jeweilige Tarif vorsieht. Wichtig ist zudem, mit welchen Summen die möglichen Schäden jeweils abgesichert werden sollen.

Da Kunden häufig schon bei kleineren Schäden einige Tausend Euro an Schadenersatz fordern, wird empfohlen, den Beruf mit 3 Mio. Euro gegen Sach- und Personenschäden und 1 Mio. Euro gegen Vermögensschäden zu versichern.

In die Kosmetik-Haftpflichtversicherung können auch weitere Versicherungen integriert werden: So ist es möglich, eine kombinierte Versicherung abzuschließen, falls eine Kosmetikerin nicht nur in dieser Berufssparte tätig ist, sondern zusätzliche Leistungen, z.B. aus dem Bereich der Ergotherapie, anbietet. Auch das Unterspritzen von Falten kann bei entsprechender Ausbildung mitversichert werden.

Vor dem Abschluss einer Haftpflichtversicherung für Kosmetikerinnen sollten Sie sich in jedem Fall genau informieren, welcher Tarif am besten auf ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dazu können Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen Vergleich nutzen. Geben Sie im Erfassungsfeld unter „Branche“ bitte „Kosmetikerin“ oder „Kosmetikstudio“ ein.

Weitere Versicherungen für Kosmetikerinnen

Berufsunfähigkeitsversicherung Kosmetikerin

Berufsunfähigkeit Kosmetikerin

Kosmetikerinnen haben ein erhöhtes Berufsunfähigkeitsrisiko. Es liegt im Durchschnitt in der Risikoklasse 4. Der Abschluss einer BU Versicherung ist für Kosmetikerinnen zwar etwas teurer, aber aufgrund des höheren Risikos entsprechend wichtig. Weiterlesen

Gewerbeversicherung Service