Betriebshaftpflichtversicherung Friseur

Betriebshaftpflichtversicherung für Friseure

Die Arbeit mit Colorationen, Shampoos und technischen Hilfsmitteln birgt Risiken. Ein selbständiger Friseur sollte daher seinen Betrieb gegen etwaige Ersatzforderungen im Schadensfall absichern.

Friseuralltag: Ihre angestellte Mitarbeiterin hat beim Auftragen von Blondierungscreme die Seiden­bluse der Kun­din ruiniert. Diese kann auch nicht mehr durch eine Reinigung gerettet werden. Nun sind Sie in der Pflicht, Ersatz zu leisten. Die Schadenhöhe ist hier noch übersichtlich.

Doch was, wenn eine Kundin auf eine Haarfarbe mit einem allergischen Schock reagiert? So geschehen bei einem jungen Mädchen in Schottland. Krankenhaus-, Arztkosten und Schmerzensgeldforderungen können rasch teuer werden.

Da kommen plötzlich ganz andere Summen zustande. Das Betreiben eines Gewerbes birgt immer auch Risiken. Der Betriebsinhaber – hier der selbständige Friseur – haftet für Verletzungen und Schä­den, die an Kunden oder auch Mitarbeitern und deren Besitz in seinen Räumen entstehen, wenn man ihm auch nur die geringste Mitschuld nachweisen kann.

Kosten: Betriebshaftpflichtversicherungen für Friseure

Die Kosten einer Betriebshaftpflichtversicherung für Friseure sind von verschiedenen Faktoren ab­hängig: Von der Größe des Betriebes, vom Umsatz, von der Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter, von der Höhe der gewünschten Deckungssummen und vor allem von der Versicherungsgesellschaft – hier gibt es riesige Unterschiede.

Beitragsvergleich für eine Friseur-Betriebshaftpflicht: Der günstigste Tarif ist bereits für 71,40 EUR/Jahr zu haben. Die teuersten Tarife hingegen kosten bei gleichen Leistungen 112,05 EUR/Jahr. Ein Vergleich lohnt sich – in diesem Fall beträgt die Beitragsersparnis 56,93 %!

Berechnungsgrundlage des Beitragsvergleichs: Inhabergeführter Friseursalon, 2 Vollzeitkräfte und 1 Teilzeitkraft, Vertragsdauer: 1 Jahr, jährliche Zahlweise, SB: bis 1.000 EUR, Deckung: 1 Mio. EUR Sachschäden (keine Mietsachschäden), 2 Mio. EUR Personenschäden, unechte Vermögensschäden 50.000 EUR, max. Schadensdeckung: 3,05 Mio. EUR.

Betriebshaftpflichtversicherung Friseure Versicherungsvergleich

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Betriebshaftpflichtversicherung für Friseure und Friseurbetriebe zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Vergleich der Betriebshaftpflicht-versicherungen an. So können Sie für sich die interessantesten Angebote herausfiltern. 

Betriebshaftpflicht-Vergleich für Friseure [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Betriebshaftpflichtversicherung Friseur – wer ist versichert?

Versichert sind Sie selbst als Betriebsinhaber sowie Ihre Vertreter und alle Ihre angestellten Mitar­beiter. Denn die Haftung übernehmen Sie – auch für Fehler Ihrer Angestellten. Egal, ob es sich bei Ihrem Friseursalon um einen großen oder kleinen Betrieb handelt – eine Betriebshaftpflichtversicherung ist einfach unverzichtbar. Ansonsten haften Sie nämlich meist mit Ihrem Privatvermögen.

Betriebshaftpflichtversicherung Friseur – Leistungen

Die Betriebshaftpflichtversicherung klärt für Sie die Schuldfrage. Unbegründete Forderungen ge­gen Sie werden von ihr abgewehrt. Dabei entstehende Gerichts- und Anwaltskosten übernimmt die Betriebshaftpflichtversicherung Friseur ebenfalls für Sie (passiver Rechtsschutz). Berechtigte For­derungen werden für Sie bis zur Höhe der vereinbarten Deckungssummen beglichen.

Versichert sind Sach- und Personenschäden sowie Vermögensschäden, die aus einem Sach- oder Vermögensschaden erwachsen. In einer Betriebshaftpflichtversicherung gilt der Grundsatz der Spezialität, d.h., versichert ist nur, was im Versicherungsvertrag festgehalten wird. Sie geben also an, welche Tätigkeiten Sie ausüben, und die daraus ableitbaren Risiken sind versichert. Für Friseure gibt es viele Anbieter mit branchenspezifischen Lösungen, die den speziellen Anforderungen eines Friseurbetriebes gerecht werden. In einer Betriebshaftpflichtversicherung für Friseure sollten in jedem Fall (neben den spezi­ellen Risiken des Berufes) auch Miteschäden, Umweltschäden und Fortbildungs- und Messeteilnahmen versichert sein.

Viele Versicherer bieten eine integrierte Privathaftpflichtversicherung ohne Erhöhung der Prämie an. Natürlich gibt es neben den oben genannten noch viele andere Risiken, die eine gute Betriebshaftpflichtversi­cherung für Sie abdeckt. Aber besonders die Versicherung gegen Umweltschäden ist für einen Fri­seur immens wichtig. Beim Umgang mit Chemikalien kann es schnell zu Verunreinigungen des Grundwassers kommen. Daraus resultierende Forderungen kann fast kein Betrieb befriedigen.