Berufsunfähigkeit Vermessungstechniker

Günstige BU Versicherungen für Vermessungstechniker

Vermessungstechniker werden von den meisten Versicherern in die Risikogruppe 2 eingestuft und können mit einem entsprechend günstigen Angebot für eine Berufsunfähigkeitsversicherung rechnen.

Berufsunfähigkeit Vermessungstechniker
Vermessungstechniker: BU-Risiko-Gruppe 2

Neben Büroarbeit erledigen sie einen Teil ihrer Tätigkeit im Freien: Vermessungstechniker. Dass dies nicht ganz ungefährlich ist, ist klar, denn schließlich können draußen schnell mal Unfälle passieren, die am Schreibtisch kaum möglich sind. Dennoch werden Vermessungstechniker von Berufsunfähigkeitsversicherern relativ günstig eingestuft – normalerweise in die Risikogruppe 2, in der die Tarife recht preiswert sind.

Auch wenn das Risiko einer Berufsunfähigkeit bei Vermessungstechnikern nicht so hoch ist wie das anderer Berufsgruppen: Berufsunfähigkeit kann prinzipiell jeden Berufstätigen betreffen, zumal die Ursachen für Berufsunfähigkeit nicht zwangsläufig mit dem Beruf verbunden sind: So können beispielsweise ein Sturz beim Freizeitsport, ein Autounfall oder eine psychische Erkrankung (häufigster Grund für eine Berufsunfähigkeit) Betroffene dazu zwingen, ihre Arbeitstätigkeit aufzugeben.

Die Einstufung bei Risikogruppe 2 ist dabei ein echtes Plus, da sie für relativ niedrige Beiträge sorgt. Dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Vermessungtechniker von etlichen Versicherern angeboten wird, können Interessierte als einen weiteren Vorteil verbuchen.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Vermessungstechniker

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Vermessungstechniker zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen Versicherungsvergleich an. Der BU Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Vergleich für Vermessungstechniker [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Vermessungstechnikern

BU Vermessungstechniker

Grafik: BU Risikogruppe 2
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Vermessungstechniker vermessen mithilfe eines Messgerätes Land von bestimmten Vermessungspunkten aus. Dies ist beispielsweise für Lagen- und Höhenmessungen, Katastervermessungen oder vor der Errichtung neuer Gebäude und Anlagen notwendig. Im Abschluss an die Vermessung werten sie die gesammelten Daten am Computer aus und erstellen oder korrigieren auf dieser Grundlage Pläne. Sie sind zudem für die Verwaltung des Kartenmaterials zuständig; teils auch für die Ausbildung von Messgehilfen.

Arbeitsplatz: Die Vermessungen selbst werden im Außengelände durchgeführt; den Innendienst versehen die Vermesser im Büro. Sie arbeiten üblicherweise im öffentlichen Dienst, etwa für Katasterämter, oder bei Architektur- und Planungsbüros.

Beschäftigungsverhältnis: Vermessungstechniker arbeiten überwiegend im Angestelltenverhältnis; manche machen sich jedoch auch selbständig.

BU Tarife: Der Beruf entscheidet über die Beitragshöhe Berufsunfähigkeit: Tarifvergleich wichtiger als bisher

Die Berufsunfähigkeitsversicherer kämpfen mit günstigen Prämien um die Gunst der Kunden - allerdings nur um diejenigen mit dem sogenannten "guten" Risiko. Die BU Tarife für körperlich Tätige hingegen werden immer teurer. Weiterlesen