uniVersa Zusatzversicherung

Zusatzversicherungen im Überblick: uniVersa

Die uniVersa ist die älteste private Krankenversicherung Deutschlands. Sie hat viel Erfahrung im Bereich Krankenversicherungsschutz und bietet gesetzlich Versicherten eine große Auswahl an Zusatzversicherungen an. Hier betrachten wir die Zusatzversicherungen der uniVersa für Sie näher.

Im Jahre 1843 gegründet, ist die uniVersa schon über 170 Jahre im Krankenversicherungsgeschäft. Die Zusatzversicherungen der uniVersa bilden daher den großen Erfahrungsreichtum des Versicherers ab und können auch für Ihre Bedürfnisse genau das richtige sein.

Die uniVersa hat zahlreiche Tarife im Bereich der ambulanten und stationären Zusatzversicherung zur Auswahl. Sie können überdies bei der uniVersa eine Kranken- oder Krankenhaustagegeldversicherung abschließen und auch Ihre Zähne können Sie über die uniVersa zusätzlich absichern.

Da die Zuschüsse der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) bei Zahnersatz und -behandlung immer geringer werden und GKV-Mitglieder nun schon eine ganze Weile für Brillen und andere Sehhilfen selbst zahlen müssen, werden Zusatzversicherungen immer wichtiger. Niemand sollte sich im Bedarfsfall fragen müssen, ob er sich die benötigte Behandlung und Hilfsmittel leisten kann.

Die Zusatzversicherungen der uniVersa und deren flexible Kombinierbarkeit bieten Ihnen die Möglichkeit sich genau den ergänzenden Krankenversicherungsschutz zu sichern, den Sie brauchen.

Wir stellen Ihnen im Folgenden die Zusatzversicherungen der uniVersa und deren Leistungen vor. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen hier einen guten Überblick über die Leistungen verschaffen wollen, ein Anspruch auf Vollständigkeit hat die Darstellung dabei nicht. Es gelten die bei Abschluss der Versicherung gültigen Versicherungs- und Tarifbedingungen.

Ambulante Zusatzversicherung der uniVersa

Die uniVersa bietet hier zwei verschiedene Tariflinien mit unterschiedlichem Schwerpunkt an: uni-Med|A und uni-EZ. Den Tarif uni-Med|A gibt es dabei in drei Tarifvarianten: Komfort, Premium und Exklusiv. Im Tarif Komfort werden 50% der Kosten, bis zu 600 Euro im Jahr, für alternativmedizinische Behandlungen und Untersuchungen durch Ärzte und Heilpraktiker von der uniVersa erstattet.

Osteopathische Behandlungen sind in allen drei Tarifen ebenfalls eingeschlossen. Im Premiumtarif werden für dieselben Leistungen 70% der Kosten, maximal 1200 Euro, und im Exklusivtarif 90%, maximal 1800 Euro jährlich, von uniVersa übernommen. Zuschüsse zu Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen werden im Komforttarif bis 125 Euro gewährt, im Premiumtarif bis 250 und im Exklusivtarif bis 375 Euro pro Jahr. Die uniVersa zahlt auch für Sehhilfen, wie Brillen und Kontaktlinsen.

Hier gelten die Höchstbeträge für einen Zeitraum von zwei Kalenderjahren. Geleistet werden 200, 250 oder sogar 300 Euro, je nach Tarif. Wer sich einer Augenlaserbehandlung unterziehen möchte, zum Beispiel einer Lasik-Behandlung, der erhält von uniVersa auch für diese Behandlung Unterstützung. Bis zu 1500 Euro im Exklusivtarif wird für solche refraktive Chirurgie gezahlt. Im Komforttarif gilt ein Höchstbetrag von 500, im Premiumtarif von 1000 Euro.

Den vollen Leistungsbetrag können Sie allerdings erst ab dem vierten Versicherungsjahr ausschöpfen. Hinter der Tariflinie uni-EZ verbergen sich die Tarif uni-EZ1 und uni-EZ2. In beiden Tarifen werden jeweils 80% der gesetzlichen Zuzahlungen und ebenso viel von den Kosten für Vorsorgeuntersuchungen von uniVersa übernommen. Naturheilverfahren und Heilpraktikerkosten werden im Tarif uni-EZ1 mit 40%, im Tarif uni-EZ2 mit 80% bezuschusst. Dasselbe gilt für nicht verschreibungspflichtige Arzneien.

Für Sehhilfen werden innerhalb von zwei Kalenderjahren 150 Euro bzw. 300 Euro geleistet. Der Höchstbetrag für Erstattungen liegt im Tarif uni-EZ1 bei 750 Euro, im Tarif uni-EZ2 bei 1500 Euro.

Stationäre Zusatzversicherung der uniVersa

Die uniVersa bietet drei Tarife in der stationären Zusatzversicherung an: uni-SZ, uniSZ II und uni-SZ II plus. In allen drei Tarifen wird Ihnen eine freie Krankenhauswahl innerhalb Deutschlands zugesagt und die Mehrkosten dafür werden vom Versicherer übernommen. Zusätzlich haben Sie wahlweise Anspruch auf Chefarztbehandlung.

Wenn medizinisch notwendig, erstattet die uniVersa auch über die Gebührenordnung für Ärzte hinaus. In den Tarifen SZ II und SZ II plus haben Sie Anspruch auf die Unterbringung im Zweibettzimmer, im Tarif SZ kann auch die Unterbringung in einem Einbettzimmer gewählt werden.

Eine Besonderheit des Tarifs SZ II plus ist, dass auch für ambulante Operationen geleistet wird. Wird auf eine der Wahlleistungen, also privatärztliche Behandlung oder Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer verzichtet, zahlt die uniVersa ersatzweise ein Krankenhaustagegeld in allen Tarifen.

Im Tarif uni-SZ II wird für einen Zeitraum von maximal 10 Tagen für die Unterbringung im Zweibettzimmer eine Selbstbeteiligung von 25 Euro fällig, in den beiden anderen Tarifen entfällt diese.

Krankentagegeld- und Krankenhaustagegeldversicherung der uniVersa

Die Krankentagegeldversicherung der uniVersa hilft Ihnen im Fall einer Arbeitsunfähigkeit wegen Krankheit oder als Folge eines Unfalls Ihr Einkommen abzusichern. Das Krankentagegeld der uniVersa wird steuerfrei ausgezahlt und ist in der Zahlungsdauer nicht begrenzt. Gezahlt wird auch für Sonn- und Feiertage. Wer schon einmal längere Zeit krank war, weiß, dass schnell größere Teile des normalen Einkommens wegbrechen.

Sobald bei einem Arbeitnehmer nicht mehr der Arbeitgeber weiter den Lohn zahlt, sondern die Krankenkasse mit dem Krankengeld einspringen muss, fällt bis zu einem Viertel des bisherigen Geldes weg. Bei Selbständigen ist die Situation sogar noch schwieriger, da nicht mal in den ersten sechs Wochen das Einkommen einfach weiter reinkommt.

Deshalb kann die Krankentagegeldversicherung der uniVersa neben der üblichen Karenzzeit von 42 Tagen bei Arbeitnehmern auch mit einer verkürzten Karenzzeit von nur 14, 21 oder 28 Tagen bei Selbständigen abgeschlossen werden. Auch eine Verlängerung der leistungsfreien Zeit auf 91 oder 182 Tage ist möglich.

Die Höhe des Krankentagegelds kann in Absprache mit dem Versicherer gewählt werden, darf aber zusammen mit dem Krankengeld der gesetzlichen Krankenkasse das bisherige Nettoeinkommen nicht überschreiten. Ab einem Krankentagegeld von 15 Euro und einem Bestand der Versicherung seit mindestens einem Jahr wird dem Versicherten regelmäßig (alle zwei Jahre) die Möglichkeit der Anpassung des Krankentagegelds entsprechend der allgemeinen Einkommensentwicklung geboten, ohne erneute Risikoprüfung.

Auch eine Krankenhaustagegeldversicherung kann bei uniVersa abgeschlossen werden, um im Fall eines Krankenhausaufenthaltes gut versorgt zu sein und sich um das Finanzielle keine Sorgen machen zu müssen. Die uniVersa zahlt dann für jeden Tag einer stationären Aufnahme im Krankenhaus steuerfrei ein Tagegeld in vereinbarter Höhe, über das Sie frei verfügen können und das Ihnen hilft unerwartete Kosten zu decken.

Weitere Zusatzversicherungen der uniVersa

Wer sich kombinierten Zusatzschutz wünscht, kann bei uniVersa auch die Tarife uni-GZ oder uni-GZ plus abschließen. Darin enthalten sind sowohl Leistungen aus dem Bereich der ambulanten Zusatzversicherung, für Sehhilfen, Naturheilverfahren und ähnliches, als auch Zuschüsse für Zahnersatz und Zahnbehandlung in je nach Tarifwahl unterschiedlicher Höhe und Umfang.

In beiden Tarifen ist auch eien Auslandsreisekraneknversicherung enthalten, die bei uniVersa auch einzeln abgeschlossen werden kann. Damit können Auslandsaufenthalte bis zu zwei Monaten abgesichert werden.

Zahnzusatzversicherung der uniVersa

Die beiden Tarife uni-dent| Komfort und uni-dent|Privat bieten allen Schutz, die eine Zahnzusatzversicherung wollen, die sowohl Zahnersatz- als auch Zahnbehandlungsmaßnahmen einschließt. Dabei bieten die beiden Tarife unterschiedlichen Deckungsumfang zu dementsprechend unterschiedlichem Preis, ganz nach Bedarf.

Im Tarif uni-dent|Komfort werden für Zahnprophylaxe und Füllungen jährlich 75 Euro von der uniVersa geleistet, im Tarif uni-dent|Privat sind es 75 Euro für Prophylaxemaßnahmen und zusätzlich 90 % (inklusive GKV-Zuschuss) für Füllungen. Der Erstattungsbetrag verringert sich auf 85 oder 80%, wenn der Nachweis regelmäßiger Vorsorge nicht über einen Zeitraum von zehn bzw. fünf Jahren erbracht werden kann.

Während der Komforttarif für weitere Behandlungsmaßnahmen, wie Parodontose- und Wurzelbehandlungen nicht leistet, zahlt der Privattarif für beides bis zu 90% der Kosten. Es gelten dieselben Erstattungsregelungen wie bei Füllungen. Für Zahnersatz im Rahmen der Regelversorgung werden in beiden Tarifen nach Abzug der GKV-Leistungen 100 % des Rechnungsbetrages erstattet.

Für höherwertigen Zahnersatz werden im Komforttarif die GKV-Zuschüsse verdoppelt, während im Privattarif bis zu 90% des Rechnungsbetrages, unter Voraussetzung regelmäßiger, nachgewiesener Vorsorge, von uniVersa übernommen werden. Zudem leistet uniVersa für kieferorthopädische Maßnahmen bei Kindern 80% der Kosten, maximal 600 Euro pro Kiefer.

In den ersten vier Jahren gilt in beiden Tarifen eine Leistungsstaffel, das heißt die Höchsterstattungsbeträge sind begrenzt und steigen Jahr für Jahr an . Ab dem fünften Jahr entfallen die Höchstsätze (geltende Sublimits sind davon nicht betroffen), dasselbe gilt bei unfallbedingter Behandlung.

Weitere Zusatzversicherungen der uniVersa

Wer sich kombinierten Zusatzschutz wünscht, kann bei uniVersa auch die Tarife uni-GZ oder uni-GZ plus abschließen. Darin enthalten sind sowohl Leistungen aus dem Bereich der ambulanten Zusatzversicherung, für Sehhilfen, Naturheilverfahren und ähnliches, als auch Zuschüsse für Zahnersatz und Zahnbehandlung in je nach Tarifwahl unterschiedlicher Höhe und Umfang.

In beiden Tarifen ist auch eine Auslandsreisekrankenversicherung enthalten, die bei uniVersa auch einzeln abgeschlossen werden kann. Damit können Auslandsaufenthalte bis zu zwei Monaten abgesichert werden.

Zahnzusatzersicherungen im Vergleich

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Zahnzusatzversicherung zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Zahnzusatzversicherungen im Vergleich [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Zufriedenheitsgarantie

Nutzer
Alle 6 Min. wird ein Vergleich angefordert.

Über zwei Millionen Besucher haben bereits die Informationen und Versicherungsvergleiche von online-vergleich-versicherung.de genutzt. In vielen Fällen zeigt der Vergleich zwischen den verschiedenen Versicherungen und deren Tarifen ein erhebliches Sparpotenzial. Fordern Sie mit dem obigen Online-Formular einen Vergleich an und prüfen Sie Ihr individuelles Sparpotenzial.

Zufriedenheitsgarantie: Wir garantieren Ihnen, dass alle Vergleiche kostenfrei, unverbindlich und von hoher Qualität sind. Sind Sie mit einem Vergleich unzufrieden, so erstellen wir Ihnen einen zweiten Vergleich - selbstverständlich ebenso kostenfrei.