Vermögensschadenhaftpflicht Mediator

Haftpflichtversicherungen für Mediatoren

In Österreich ist sie bereits Pflicht: Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung (VSH) für Mediatoren. Noch müssen nicht-juristische Mediatoren in Deutschland keine VSH abschließen. Warum es trotzdem sinnvoll ist, erfahren Sie hier.

Haftpflichtversicherungen für Mediatoren
Wichtig für Mediatoren:
Vermögensschadenhaftpflicht

Mediatoren werden immer häufiger engagiert, um in Streitfällen zu vermitteln. Ihr Tätigkeitsfeld erstreckt sich dabei auf die verschiedensten Bereiche: Arbeit, Schule, Ehe und Partnerschaft, Miet- und Erbsachen, Nachbarschaft und vieles mehr.

Als Mediator vermitteln Sie zwischen den Parteien und müssen dabei immer neutral und objektiv bleiben. Man kann sich leicht vorstellen, dass das nicht immer so einfach ist. Außerdem müssen Sie minutiös festhalten, wie der „Fall“ verlaufen ist, Sie beraten die Parteien, ob sie einen Anwalt in Anspruch nehmen sollen, Sie leiten die Verhandlungen und entscheiden damit oft über Erfolg oder Misserfolg der Mediation. Dabei können Sie so umsichtig und korrekt sein, wie Sie wollen, Fehler lassen sich nicht ausschließen.

Von Ihrer Perfektion hängt allerdings vieles ab. Da gibt es nur eine Lösung: Sichern Sie sich finanziell für den Fall der Fälle ab. Lesen Sie hier alles Wichtige zur Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Mediatoren. Wir sagen Ihnen, was sie leistet, was versichert ist, wie die Kosten berechnet werden und wie Sie den richtigen Versicherer für Ihren Bedarf finden können.

Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen für Mediatoren im Vergleich

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Vermögensschadenhaftpflicht für Mediatoren zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

VSH-Vergleich für Mediatoren [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Mediatoren: Leistungen

Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Mediatoren sichert nur reine Vermögensschäden ab. Personen- und Sachschäden sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Sie sind meist aber auch nicht die vordringliche Schadensart bei der Mediation, also verzichtbar.

Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Mediatoren zahlt nicht einfach nur für Schäden, für die Sie haften, sie leistet weit mehr. Zuerst prüft Ihre Versicherungsgesellschaft, ob die Haftungsverpflichtung tatsächlich bei Ihnen liegt und Sie für einen Schaden zur Verantwortung gezogen werden können.

Unberechtigte Forderungen wehrt sie für Sie ab. Kommt es zum Gerichtsprozess, dann vertritt der Versicherer Sie und übernimmt die dabei anfallenden Gerichts- und Anwaltsgebühren. Das nennt man auch passiven Rechtsschutz. Der ist wichtig, denn: Viele Mediatoren werden für den Nichterfolg der Verhandlungen verantwortlich gemacht und sehen sich auch ungerechtfertigten Forderungen gegenüber. Sind die gestellten Forderungen legitim, übernimmt die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung die Kosten bis zur Höhe der vereinbarten Deckungssummen.

Vermögensschadenhaftpflichtversicherung Mediator: Versicherte Risiken

Bei nicht-juristischen Mediatoren ist die Pflicht zur Rechtsberatung nicht gegeben, d.h. Rechtsberatungsfehler können Ihnen grundsätzlich nicht angelastet werden. Trotzdem haben Sie umfangreiche Pflichten, die Spielraum für Fehler eröffnen. Solche Fehler könnten sein:

  • Das Verstoßen gegen die Neutralitätspflicht
  • Schleppende Verhandlungsleitung
  • Verletzung von Vertraulichkeit
  • nicht oder zu spät erfolgter Abbruch
  • Abbruch zur falschen Zeit
  • Verletzung der Dokumentationspflicht
  • Verletzen von Aufklärungs- und Hinweispflichten (die dann bspw. zu einer Fristversäumnis führen können)

Es kann sinnvoll sein, bei Abschluss darauf zu achten, dass eine Nachhaftung vereinbart wird. Das bedeutet, dass der Versicherer auch für Fehler aufkommen muss, die Sie in der Vergangenheit begangen haben.

Kosten der VSH für Mediatoren

Was genau eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Mediatoren kostet, kann nicht pauschal beantwortet werden, weil der Beitrag anhand verschiedener Kriterien festgelegt wird. Bei der Berechnung der von Ihnen zu zahlenden Prämie spielt es eine Rolle, ob Sie hauptberuflich Mediator sind oder ob Sie die Tätigkeit im Nebengewerbe ausüben.

Die Höhe Ihrer Honorare spielt eine Rolle, ebenso die von Ihnen gewünschten Deckungssummen. Hier sollten Sie das eigene Risiko möglichst realistisch einschätzen, um im Schadensfall nicht unterversichert zu sein. Indem Sie einen höheren Selbstbehalt vereinbaren, können Sie meist Geld sparen. Aber Achtung: Vereinbaren Sie nur, was Sie im Leistungsfall auch garantiert bezahlen können! Weitere und konkretere Informationen zu den Kosten können Sie mit dem VSH-Vergleich für Mediatoren (siehe obiges Formular) anfordern.