Betriebshaftpflichtversicherung Schwimmbad

Schwimmbad-Betriebshaftpflichtversicherung: Pflicht!

Spielende Kinder und entspannende Erwachsene prägen das Bild eines Schwimmbads – damit Sie als Betreiber ebenso entspannt sein können, brauchen Sie eine Betriebshaftpflichtversicherung für Ihr Schwimmbad.

Betriebshaftpflichtversicherung Schwimmbad
Wichtig für Schwimmbadbetreiber:
Betriebshaftpflichtversicherung

Die Haftungsrisiken eines Schwimmbadbetreibers gehen weit über die anderer Gewerbetreibender hinaus. In Schwimmbädern, egal ob in Frei- oder Hallenbädern, ist höchste Achtsamkeit gefragt. Gefahren gibt es in und ums Wasser genug.

Ein Schwimmbad ist ein vielschichtiger Betrieb: Seine Versicherung erfordert die Berücksichtigung verschiedenster Tätigkeitsbereiche, denn neben dem reinen Bäderbetrieb sind auch gastronomische Einrichtungen zu bedenken. Die Menschen laufen in der Regel barfuß, es wird gerutscht, vom Sprungturm gesprungen, mit Gummitieren gespielt – überall lauern Gefahren. Natürlich haben die Eltern eine Aufsichtspflicht und Erwachsene eine Eigenverantwortlichkeit, trotzdem bleiben noch genug Risiken übrig, die der Schwimmbadbetreiber zu vertreten hat.

Vor allem dann, wenn Personen zu Schaden kommen, kann ein kleiner Auslöser, eine winzige Unachtsamkeit oder ein Sicherheitsmangel, enorme finanzielle Folgen für Sie haben. Die Kosten für die Behandlung -Schmerzensgeld, Verdienstausfallgeld, im schlimmsten Fall eine lebenslange Versorgung – summieren sich schnell. Eine Betriebshaftpflichtversicherung ist unumgänglich. Lesen Sie hier, was eine Betriebshaftpflichtversicherung für das Schwimmbad leistet, was sie kostet und wie Sie den Versicherer finden, der Ihren Bedürfnissen gerecht wird.

Betriebshaftpflichtversicherungen für Schwimmbadbetreiber im Vergleich

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Schwimmbad-Betriebshaftpflichtversicherung zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Vergleich der Betriebshaftpflichtversicherungen an. Der Versicherungsvergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung. 

Betriebshaftpflicht-Vergleich Schwimmbad [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Betriebshaftpflichtversicherung Schwimmbad: Leistungen

Eine Schwimmbad-Betriebshaftpflichtversicherung sichert, genau wie eine Privathaftpflichtversicherung, den Versicherungsnehmer gegen Forderungen Dritter ab. Sie sind als Beitreiber eines Frei- oder Hallenbads, eines Erlebnis- oder Gesundheitsbads (ganz egal worum es sich dreht) ständig mit Forderungen konfrontiert.

Schwimmbadbesucher machen den Inhaber gerne für alles verantwortlich, was in einem Badebetrieb passieren kann, angefangen vom Ausrutschen auf den nassen Kacheln, bis zu Unfällen auf der Rutsche. In vielen Fällen bekommen die Schwimmgäste nicht Recht, in einigen aber doch.

Die Sicherungs- und Aufsichtspflichten von Schwimmbadbetreibern sind sehr umfangreich. Aber egal ob berechtigte oder unberechtigte Forderung, in jedem Fall ist die Betriebshaftpflichtversicherung Ihre Absicherung. Zunächst klärt der Versicherer für Sie die Haftungsfrage. Unberechtigte Forderungen werden abgewiesen. Kommt es zur Klage, übernimmt die Betriebshaftpflichtversicherung für Schwimmbäder für Sie die Anwaltskosten und Gerichtsgebühren, sowie Kosten für Zeugen und Sachverständige. Sind Sie für einen entstandenen Schaden haftbar zu machen, dann befriedigt die Betriebshaftpflichtversicherung die Forderungen bis zur Höhe der vereinbarten Deckungssummen.

Was kostet die Betriebshaftpflichtversicherung für ein Schwimmbad?

Was eine Betriebshaftpflichtversicherung für das Schwimmbad kostet, hängt von einigen Faktoren ab. Natürlich muss zwischen einem kleinen Naturbad mit nur einem Becken und einem Spaßbad mit vier Rutschen unterschieden werden. Die Besucherzahl, die Anzahl der zu versichernden Mitarbeiter, die Höhe des Umsatzes – all das spielt bei der Festlegung der Beiträge eine entscheidende Rolle, den daran knüpft sich das versicherte Risiko. Auch die Höhe der von Ihnen gewünschten Deckungssummen ist entscheidend.

Weitere wichtige Gewerbeversicherungen:

Vor Abschluss eines Versicherungsvertrags sollten Sie dringend eine realistische Einschätzung Ihres Betriebsrisikos vornehmen, um im Schadensfall nicht unterversichert zu sein.

Mit Existenzgründerrabatten und der Vereinbarung von Selbstbehalten können Sie meist die Beiträge erheblich senken. Allerdings sollten Sie sich hier nur vornehmen, was Sie im Ernstfall auch leisten können, ohne die Liquidität Ihres Betriebs zu gefährden. Der entscheidendste Faktor für die Beitragshöhe ist jedoch der Versicherer. Denn die Tarife sind in der Preis-Leistungsgestaltung sehr unterschiedlich. Hier kann es zu enormen Beitragsunterschieden kommen.

Gewerbeversicherung News

Berufshaftpflichtversicherung Yogalehrer: Haftung

Yogagruppe

Viele Yogalehrer lassen ihre Schüler eine Haftungsfreistellung im Anmelde- formular unterschreiben und denken, damit wären die möglichen Haftungs- risiken minimiert. Im Schadensfall erleben sie dann meist eine Überraschung. Weiterlesen

Gewerbeversicherung Service