Betriebshaftpflicht Skischule

Betriebshaftpflicht Skischule / Berufshaftpflicht Skilehrer

Winter, Schnee, Sport: Jährlich machen sich Tausende auf, um die Winterlandschaft auf Skiern zu genießen. Viele müssen aber erstmal Skifahren lernen, bevor sie sich allein auf die Piste wagen. Falls den Touristen etwas passiert, sollten Skischulen und Skilehrer abgesichert sein – durch eine Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung.

Skilehrer Skischule
Betriebshaftpflicht – für Skischulen ein Muss!

Im Sport kann es immer mal wieder zu Verletzungen kommen. Oft sind die Sportler selbst schuld – etwa, weil sie den Sport zu intensiv betrieben oder eine Anweisung des Trainers missachtet haben. Manchmal liegt es jedoch an der Unachtsamkeit oder falschen Einschätzung des Trainers, dass ein Sportler verletzt wird.

Das gilt auch für den Skisport: Stellt der Skilehrer beispielsweise eine Bindung falsch ein, kann der Sturz eines Skifahrers schmerzhafte Folgen haben. Wenn der Ruf der Skischule, die den Lehrer beschäftigt, darunter leidet, ist das ärgerlich genug.

Verklagt der Skischüler die Schule auch noch, kann sie ohne Versicherungsschutz aber zudem in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Schlimmstenfalls bedeutet dies das betriebliche Aus. Um solche Risiken zu vermeiden, sollten Skischulen eine Betriebshaftpflichtversicherung besitzen, die sie schützt, sobald Schadensersatzforderungen erhoben werden.

Skilehrer, die selbständig arbeiten, sollten ebenfalls eine Haftpflichtversicherung haben, die sie vor den Folgen einer Schadensersatzklage bewahrt. Hier ist der Erwerb einer Berufshaftpflichtversicherung für Skilehrer notwendig.

Berufs- und Betriebshaftpflichtversicherungen für Skilehrer und Skischulen

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Betriebshaftpflichtversicherung für Skischulen bzw. Berufshaftpflichtversicherung für Skilehrer zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Haftpflichtvergleich für Skilehrer / Skischschulen [gratis]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Betriebshaftpflicht Skischule / Berufshaftpflicht Skilehrer: Leistungen

Betriebshaftpflichtversicherungen für Skischulen und Berufshaftpflichtversicherungen für Skilehrer überprüfen zunächst, ob die Schadensersatzforderung eines Dritten berechtigt ist. Ist dies nicht der Fall, wehrt die Versicherung den Anspruch nach Art einer passiven Rechtsschutzversicherung ab und übernimmt dabei gegebenenfalls auch Anwalts-, Gutachter- und Prozesskosten.

Erweisen sich die Forderungen jedoch als berechtigt, begleicht die Betriebshaftpflichtversicherung für Skischulen oder Berufshaftpflichtversicherung für Skilehrer Personen-, Sach- oder daraus resultierende Vermögensschäden bis zur Höhe der vertraglich vereinbarten Deckungssumme.

Da sich beim Skiunterricht vor allem Personenschäden ereignen können und es gleichzeitig meist diese Schäden sind, die finanziell stark zu Buche schlagen, sollte bei Betriebshaftpflichtversicherungen für Skischulen bzw. Berufshaftpflichtversicherungen für Skilehrer auf eine ausreichende Deckung von Personenschäden geachtet werden. Welche Leistungen die Haftpflichtversicherungen im Detail beinhalten, ist von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich: In vielen Verträgen sind beispielsweise Mietsachschäden mit einbegriffen – hat die Skischule oder der Skilehrer an angemieteten Räumlichkeiten einen Schaden z.B. durch Brand, Leitungs- oder Abwasser verursacht, wird dieser von der Versicherung getragen.

Betriebshaftpflicht Skischule / Berufshaftpflicht Skilehrer: Kosten

Die Kosten einer Betriebshaftpflichtversicherung für Skischulen oder Berufshaftpflichtversicherung für Skilehrer hängen von den individuellen Faktoren des Versicherungsnehmers ab: So spielt es eine Rolle, welche Leistungsbausteine die Police beinhaltet, welche Deckungssumme gewünscht ist, ob und wie viele Mitarbeiter beschäftigt sind und wie hoch der Jahresumsatz ist. Skischulen und Skilehrer, die eine Versicherung abschließen möchten, sollten sich vor Vertragsabschluss mehrere Angebote erstellen lassen, um Leistungen und Preise zu vergleichen.