Betriebshaftpflicht Bestattungsunternehmen

Bestattungsunternehmen benötigen eine Betriebshaftpflicht

Als Bestatter sind Sie in der größten Trauer für die Menschen da. Sie planen und gestalten mit den Hinterbliebenen die Bestattung und die Trauerfeier. Aber was, wenn mal etwas nicht läuft, wie geplant? Die Haftpflichtversicherung für Bestattungsunternehmen sichert Sie ab.

Betriebshaftpflichtversicherung Bestattungsunternehmen
Wichtig für Bestatter: Die Betriebshaftpflicht

In den schwersten Stunden ein gutes Bestattungs-unternehmen an seiner Seite zu haben, ist unbezahlbar. Sich in Zeiten der Trauer mit Urkunden und der Planung von Feierlichkeiten zu beschäftigen, geht meist weit über die Belastungsgrenzen der Angehörigen hinaus.

Diese sind in der ersten Zeit nach dem Sterbefall ganz mit sich beschäftigt. Dabei ist im Todesfall schnell Handlungs-bedarf: Eine Bestattungsform muss gewählt werden, ein Sarg ausgesucht, eine Todesanzeige aufgegeben, die Trauerfeier organisiert werden und Behördengänge sind zu machen.

Ein Bestattungsunternehmer muss in dieser Zeit höchst empathisch, aber auch strukturiert und organisiert vorgehen. Trotz aller Sorgfalt kann es zu Fehlern in der Ausführung kommen: Es können Urkunden verlegt und Vorgänge verwechselt werden, das falsche Grab wird ausgehoben oder die Traueranzeige falsch aufgegeben. Solche Dinge passieren einfach.

Da die Hinterbliebenen besonders in der Trauerphase oftmals überaus sensibel auf Unplanmäßiges reagieren, kann es hier schnell zu Forderungen gegen Sie kommen. Die können ganz legitim sein, oder aber auch aus einer Überreaktion zustande kommen.

Betriebshaftpflichtversicherung Bestattungsunternehmen: Leistungen

Als Bestattungsunternehmer sind Sie, sowohl für das was in Ihren Räumen, als auch das was im Zusammenhang mit Ihrer Arbeit passiert, verantwortlich. Kommt ein Dritter zu Schaden, haften Sie dafür; auch mit Ihrem Privatvermögen. Wird Ihnen ein Schaden angelastet, ist es wichtig erst einmal zu klären, ob Sie überhaupt zur Haftung verpflichtet sind. Die Haftpflichtversicherung für Bestattungsunternehmen klärt also zunächst die Haftungsfrage.

Wird eine Forderung zu Unrecht gegen Sie erhoben, wehrt der Versicherer diese ab. Notfalls auch vor Gericht, wo er Sie vertritt und für die dabei anfallenden Kosten aufkommt. Sind Sie in der Haftungsverpflichtung befriedigt das Versicherungsunternehmen die Ansprüche des Geschädigten bis zur Höhe der vereinbarten Deckungssummen.

Eine Haftpflichtversicherung für Bestattungsunternehmen sollte neben Personen- und Sachschäden auch Vermögensschäden absichern. Dies ist bei einer reinen Betriebshaftpflichtversicherung in der Regel nicht der Fall. Eine kombinierte Betriebs- und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ist optimal. Nur so werden die klassischen Risiken alle abgedeckt: Von einem Brand durch eine Kerze, die zu nahe am Vorhang aufgestellt wurde, zum Sturz eines Kunden in Ihren Büroräumen, bis hin zur Verwechslung bei der Überführung ins Ausland.

Betriebshaftpflichtversicherung Bestattungsunternehmen: Vergleich

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Betriebshaftpflichtversicherung Bestattungsunternehmen zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen Vergleich der Versicherungen an. Der Versicherungsvergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Betriebshaftpflicht-Vergleich für Bestatter [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Bestatter-Betriebshaftpflicht: Versicherte Risiken und Personen

Da Sie als Bestattungsunternehmer eigene Geschäftsräume haben, ist ein klassischer Haftpflichtschutz der etwa Mietsachschäden, Abwasserschäden und Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht einschließt unumgänglich. Auch Schlüsselverlust und das Vermieten von Sargliftern oder ähnlichem ist für ein Bestattungsunternehmen wichtiger Versicherungsinhalt.

Zusätzlich sollte die Absicherung von Risiken, die beim Geschädigten einen Vermögensschaden verursachen möglich sein, z.B: Der Verlust Ihnen anvertrauter Urkunden, die Verwechslung von Unterlagen oder Überführungen ins Ausland, Grabverwechslungen oder das Verjährenlassen von Erstattungsansprüchen. Versichert ist der Bestattungsmeister selbst, sowie alle angestellten Bestattungsfachkräfte und rechtmäßige oder ernannte Vertreter.

Lesen Sie genauestens die Versicherungsbedingungen, um im Schadensfall nicht von einem Leistungsaus-schluss überrascht zu werden. Es gibt auch sogenannte All-Risk-Deckungen, in denen alle Schäden eingeschlossen sind, die nicht explizit vom Versicherer ausgeschlossen werden.

Betriebshaftpflichtversicherung für Bestattungsunternehmen: Kosten

Als Bestattungsunternehmen kommen Sie meist „relativ günstig“ weg beim Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung. Natürlich hängen die konkreten Beiträge von verschiedenen Faktoren ab. Es spielt bspw. eine Rolle wie groß Ihr Unternehmen ist, wie viele Mitarbeiter Sie beschäftigen und wie hoch Ihr Umsatz ist. Daran bemessen die Versicherer Ihr Risiko.

Aber auch die Höhe der gewählten Deckungssummen und Deckungserweiterungen schlagen sich in den Beiträgen nieder. Mit vereinbarten Selbstbehalten können Sie selbst positiven Einfluss auf die Prämienhöhe nehmen. Achten Sie aber darauf sich dabei nicht zu übernehmen. Der größte Einflussfaktor auf die Beitragshöhe ist aber die Wahl des Versicherungsunternehmens.

Die Höhe der Beiträge und der Umfang und die Qualität der Leistungen variieren von Versicherer zu Versicherer. Teilweise sind die Preis-Leistungs-Unterschiede enorm. Aus diesem Grund ist es wichtig vor Abschluss eines Versicherungsvertrages genau zu prüfen, welches Angebot das günstigste und beste für Ihren Betrieb ist. Unser Vergleich der Haftpflichtversicherungen für Bestattungsunternehmen (siehe oben) unterstützt Sie dabei schnell und einfach die richtige Wahl zu treffen.