Berufsunfähigkeit Lebensmitteltechniker

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Lebensmitteltechniker

Lebensmitteltechniker haben es nicht ganz leicht eine gute und günstige Berufsunfähigkeitsversicherung zu bekommen. Das liegt daran, dass die Versicherer das Berufsunfähigkeitsrisiko der Lebensmitteltechniker als hoch einschätzen und häufig die BU-Risikogruppe 4 vergeben. Wie Sie als Lebensmitteltechniker trotzdem das beste Preis-Leistungspaket bekommen können, lesen Sie hier.

Lebensmitteltechniker
Hohe BU-Gruppe 4 für Lebensmitteltechniker

Lebensmitteltechniker sind in ihrem Beruf einer im Fachjargon „erhöhten Unfallgefahr“ ausgesetzt und arbeiten zum Teil unter schwierigen Bedingungen. Aus diesem Grund werden sie häufiger als andere Berufstätige berufsunfähig. Klar ist, dass in diesen Fällen der Staat nur noch ein Minimum leistet, um die Menschen in dieser schwierigen Situation aufzufangen.

Da das hohe BU-Risiko auch den Versicherern bekannt ist, haben die oft unzumutbare Preise und Leistungsausschlüsse festgelegt, wenn sich der Lebensmitteltechniker gegen die Berufsunfähigkeit versichern will. Allerdings gibt es auch andere Anbieter. Da jeder Versicherer das BU-Risiko selbst und nach eigenen Kriterien festlegt, kann es hier zwischen den Berufsunfähigkeitsversicherern zu Unterschieden kommen. Diese haben dann auch Auswirkungen auf die Leistungen und Preise der Berufsunfähigkeitsversicherung für Lebensmitteltechniker. Für Sie als Lebensmitteltechniker ist es daher von größter Bedeutung das Angebot an Berufsunfähigkeitsversicherungen gut zu kennen, um mithilfe eines Vergleichs den optimalen Versicherungsschutz für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Lebensmitteltechniker im Vergleich

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Lebensmitteltechniker zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Vergleich für Lebensmitteltechniker [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Lebensmitteltechnikern

BU-Gruppe Lebensmitteltechniker

Grafik: BU Risikogruppe 4
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Kaum eine Diskussion erhitzt seit Jahren so sehr die Gesellschaft wie die ums richtige Essen. Was man isst und was nicht, ob veganes Raw-Food oder doch eher Steinzeit-Ernährung schlank und fit machen: all das beschäftigt die Menschen ungemein. Den größten Teil unserer Nahrungsversorgung decken wir mittlerweile aber klar mit industriell gefertigten und weiterverarbeiteten Lebensmitteln. Lebensmitteltechniker arbeiten in der Produktion von industriell gefertigter Nahrung und Getränken. Sie stellen diese nach vorgegebenen Rezepturen und klar definierten Prozessabläufen her und machen die Nahrungsmittel haltbar.

All dies erfolgt in der Regel mithilfe von computergesteuerten Produktionsmaschinen, die der Lebensmitteltechniker bedienen, warten und Instand halten muss. Beim gesamten Herstellungs- und Verarbeitungsprozess halten sich Lebensmitteltechniker strikt an die geltenden Sicherheits- und Hygienevorschriften. Geschmacks- und Geruchsproben, Labortests und eingehende Qualitätskontrollen der gelieferten Roherzeugnisse durch den Lebensmitteltechniker garantieren die Sicherheit der hergestellten Lebensmittel für den Endverbraucher. Nach der Fertigung werden die Waren vom Lebensmitteltechniker verpackt und gelagert.

Arbeitsplatz: Lebensmitteltechniker arbeiten häufig in Betrieben der Fleisch-, Fisch-, Gemüse-, oder Obstverarbeitung. Auch in Molkereibetrieben, industriellen Großbäckereien oder bei Herstellern von Babynahrung finden sie Beschäftigung. Ebenfalls gefragt sind Lebensmitteltechniker in der Getränkeindustrie und bei der industriellen Fertigung von Süßwaren. Ihr täglicher Arbeitsplatz sind große Produktionshallen, in denen es schnell sehr laut und heiß wird. Zudem sind Lebensmitteltechniker dort den Gerüchen der zu verarbeitenden Lebensmittel ausgesetzt. Auch in Labors sowie in Lager- und Kühlräumen halten sich Lebensmitteltechniker häufig auf. Bei der Arbeit an den teil- und vollautomatisierten Maschinen besteht eine erhöhte Unfallgefahr, zudem arbeiten Lebensmitteltechniker bei Hitze und Kälte, in den Lagerräumen ist es oft kühl und die Techniker sind der Zugluft ausgesetzt. Das erhöht das Risiko einer Berufsunfähigkeit.

Beschäftigungsverhältnis: Lebensmitteltechniker sind häufig angestellt tätig. Wer über das nötige Wissen im Bereich BWL verfügt und eine zündende Geschäftsidee hat, kann sich natürlich auch mit einem eigenen Lebensmittelproduktionsbetrieb selbständig machen. Die Konkurrenz ist hier allerdings groß.