Berufsunfähigkeit Stylist

Mittleres Berufsunfähigkeitsrisiko für Stylisten

Stylisten haben ein mittleres Berufsunfähigkeitsrisiko und werden von den Versicherern häufig in die BU-Risikogruppe 3 eingeordnet. Eine gute und bezahlbare Berufsunfähigkeitsversicherung für Stylisten ist damit sicher zu haben. 

Berufsunfähigkeitsversicherung Stylist

Berufsunfähigkeit Vergleich

Stylisten und Stylistinnen haben alles andere als einen konventionellen Beruf, in dem der tägliche Arbeitsablauf immer derselbe ist. Gerade weil Stylisten so flexibel sein müssen und so vielfältige Aufgaben haben, ist bei ihnen das Risiko berufsunfähig zu werden etwas höher als bei Menschen, die überwiegend im Büro der immer gleichen Tätigkeit nachgehen.

Deshalb sollten sich Stylisten unbedingt Gedanken über ausreichenden Berufsunfähigkeitsschutz machen. Die Berufsunfähigkeit kann auch schon junge Menschen treffen. Letztlich machen Krankheiten und Unfälle schließlich vor niemandem Halt.

Je früher man also als Stylist über den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung nachdenkt, desto besser. Zudem sind in jungen Jahren die Beiträge geringer und es gibt meist noch keine Vorerkrankungen, die zu Leistungsausschlüssen oder Risikozuschlägen führen könnten.

Sparpotenzial für Stylisten

Die Risikoeinschätzng der Versicherer kann bei der Berufsunfähigkeitsversicherung für Stylisten auseinandergehen. Diese wird von den Anbietern immer unabhängig durchgeführt und beruht auf Erfahrung und statistischen Daten der Versicherer.

Mit einem Vergleich der Berufsunfähigkeitsversicherungen können Stylisten ganz einfach und schnell den Anbieter finden, der den günstigsten Tarif mit den besten Leistungen hat.

BU Vergleich für Stylisten / Stylistinnen

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Stylisten zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Anbieter-Vergleich für Stylisten [kostenfrei]

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Versicherungsrelevantes Arbeitsumfeld von Stylisten / Stylistinnen

BU-Risiko Stylist

BU Risiko Stylist
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Stylisten sorgen dafür, dass in Modestrecken, Werbungen, Kampagnen oder beim Film die Idee der Verantwortlichen auch im Bild umgesetzt werden kann. Sie besorgen neben verschiedenen Outfits auch passende Accesoires, Make-Up und Dekorationsgegenstände.

Stylisten müssen dabei die neuesten Modetrends kennen und ein gutes Gespür dafür haben, welche Stimmung der Auftraggeber im Bild vermitteln möchte. Stylisten sorgen dafür, dass ausgeliehene Kleidungsstücke und Dekorationen in einwandfreiem Zustand zurückgeschickt werden.

Vor einem Shooting werden die entsprechenden Kleidungsstücke vom Stylisten oder der Stylistin sortiert, gebügelt und eingepackt. Während des Shootings achtet der Stylist darauf, dass alles richtig sitzt und nichts verrutscht. Stylisten bekommen Aufträge oftmals kurzfristig. Dann müssen sehr schnell alle Sachen besorgt und verschiedene Looks kreiert werden.

Der Job kann organisatorisch anspruchsvoll sein, wenn die verschiedenen Termine und Aufgaben koordiniert werden müssen. Nebend der Arbeit mit Models sind Stylisten auch oftmals für wichtige Persönlichkeiten der Filmbranche und der Politik tätig. Sie beraten die Kunden hinsichtlich dessen, was ihnen aufgrund der Körperform, des Hauttyps und der Haarfarbe steht und schaffen damit einen unverwechselbaren und individuellen Look für die Personen.  

Arbeitsplatz: Stylisten sind ständig unterwegs und arbeiten an Filmsets, in Hotelzimmern, an Sets von Modeshootings und an vielen anderen Orten.

Beschäftigungsverhältnis: Stylisten sind oftmals selbständig tätig und werden von verschiedenen Auftraggebern gebucht. Sie können aber auch angestellt bei einzelnen Personen oder für Modemagazine und Fernsehproduktionen tätig sein.