Berufsunfähigkeit Souffleur

Hohes BU Risiko für Souffleure: Risikogruppe 4!

Als Souffleur oder Souffleuse hat man ein erhöhtes Berufsunfähigkeitsrisiko und wird deshalb von den Anbietern von Berufsunfähigkeitsversicherungen in die BU-Risikogruppe 4 eingeordnet. Ein eingehender Vergleich der Anbieter ist deshalb für Souffleure besonders wichtig.


Schauspielerin und Souffleuse auf der Bühne

Als Souffleur oder Souffleuse am Theater und in Schauspielhäusern hat man einen Beruf, der von vielen als erfüllend betrachtet wird. Wer sich für Kunst und Kultur interessiert, sitzt hier am Puls des Geschehens. Raum für den Gedanken an eine mögliche Berufsunfähigkeit ist da erstmal nicht.

Der sollte aber sein, denn Souffleure und Souffleusen gehören zu einer Berufsgruppe mit vergleichsweise hohem Berufsunfähigkeitsrisiko.

Berufstätige in Kunst und Kultur erleben es oft, dass sie keine Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten, weil den Versicherern das BU-Risiko zu hoch ist. Falls sie doch Aufnahme finden, müssen sie häufig mit Leistungseinschränkungen leben und zahlen oftmals selbst dann noch teurere Beiträge als Angehörige anderer Berufe. Will man als Souffleur oder Souffleuse guten und bezahlbaren Berufsunfähigkeitsschutz haben, muss man die Angebote der BU-Versicherer vergleichen, um den Tarif mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis zu finden.

Berufsspezifisches Sparpotenzial für Souffleure / Souffleusen

Souffleure haben im Gegensatz zu Sängern und Tänzern das Glück, dass sie nicht mehr zu den Hochrisikoberufen gezählt werden. Damit ist es wahrscheinlich, dass sie aus einigen Tarifen wählen können. Da die Versicherer das BU-Risiko nicht einheitlich festlegen, sondern aufgrund eigener Erfahrungswerte, können einzelne Versicherer das Risiko niedriger einstufen als andere, was zu besseren Preisen und Leistungen führt.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Souffleure

Um Ihnen trotz der hohen Risikogruppe 4 die Suche nach einer guten und „günstigen“ Berufsunfähigkeitsversicherung für Souffleure zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung. 

BU Vergleich Souffleur / Souffleuse [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Souffleuren

BU-Risiko-Gruppe Souffleur

BU Risiko Souffleur
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Souffleure und Souffleusen unterstützen Schauspieler und Opernsänger auf der Bühne, indem sie den Text eines Stücks oder einer Oper mitlesen und notfalls dem Darsteller, für die Zuschauer unhörbar, ein Stichwort geben, damit dieser in seinen Text zurückfindet, falls er nicht mehr weiter kommt.

Sollte eine ganze Textpassage ausgelassen worden sein, muss der Souffleur schnell eine geeignete Stelle finden, an der das Ensemble wieder einsteigen kann. Zuvor muss natürlich der Text gut durchgearbeitet und auch gelernt werden. Damit das Soufflieren so gut wie möglich klappt, nehmen Souffleure schon an den Proben teil.

So haben sie die Möglichkeit sich zu markieren, an welchen Stellen öfter Textprobleme auftauchen, sie können sich auch notieren, wo Kunstpausen gesetzt werden und können in den Proben besprochene Textänderungen im Textbuch festhalten.

Arbeitsumfeld und Beschäftigungsverhältnis: Souffleure sitzen entweder am Bühnenrand, in der Kulisse, im Zuschauerraum oder in einem Soufflierkasten, der in die Bühne eingelassen ist. Sie finden Beschäftigung in Theatern, Schauspiel- und Opernhäusern. Die große Mehrheit von Souffleuren und Souffleusen ist angestellt, meist befristet, tätig. Eine kleiner Teil arbeitet freiberuflich.

BU-Risiko: Souffleure müssen höchst konzentriert arbeiten und schnell reagieren können. Da die Beleuchtung während einer Aufführung oftmals schlecht ist, dürfen sie keine Schwierigkeiten beim Sehen haben. Die Arbeitszeiten sind unregelmäßig, eine Sechs-Tage-Woche sowie das Arbeiten am Wochenende und abends sind die Regel. Hinzu kommen die Proben tagsüber. Souffleure arbeiten viel im Sitzen, was zu Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates führen kann.