Berufsunfähigkeit Gastronom / Gastwirt

Erhöhtes Berufsunfähigkeitsrisiko für Gastronomen

Der Beruf Gastronom wird von den meisten Versicherern in die Risikogruppe 4 eingestuft. Das heißt, dass diese Berufsgruppe ein erhöhtes BU-Risiko hat. Um so wichtiger ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung.

Berufsunfähigkeit Gastwirt
Hohes BU Risiko für Gastronome: BU Gruppe 4

Die meisten selbständigen Gastronomen arbeiten sechs Tage die Woche, teilweise auch bis in die frühen Morgenstunden. Das ist sehr anstrengend und für viele Gastronomen nicht ein Leben lang durchzuhalten. Die Versicherer kennen das erhöhte Risiko und kalkulieren dies zum Leidwesen der Gastronomen in die Gastronomie-Tarife ein.

Somit ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung zwar im Verhältnis teurer als bei anderen Berufsgruppen, aber auch umso wichtiger.

Die hohe Risikogruppe macht es Gastronomen sehr schwer, eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden, die sehr gute Leistungen bietet und gleichzeitig günstig ist (siehe BU Vergleich). Tipp: Wenn Ihnen der Beitrag für die BU Versicherung zu teuer ist, dann können Sie den Versicherungsbeitrag durch Leistungsausschlüsse senken.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Gastronome

Um Ihnen die Suche nach einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung für Gastronomen zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen BU Vergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Wichtig für die Beitragsberechnung: Die Versicherungen schätzen das berufsbedingte Risiko von Gastronomen – vor allem bei berufsatypischen Tätigkeiten – unterschiedlich ein. Geben Sie bitte eine möglichst präzise Berufsbezeichung ein.

BU Vergleich Gastronome / Gastwirte [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Gastronomen

Berufsgruppe Gastronome

Grafik: BU Risikogruppe 4
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Ein Gastwirt macht was sein Name schon vorwegnimmt: er bewirtet Gäste. Ob Speiselokal, Vereinsheim oder Kneipe, ein Gastronom verdient sein Geld, indem er sich um den Durst und den Hunger seiner Gäste kümmert.

Dabei nimmt er die Bestellungen entgegen und führt diese aus, oder betreut das Personal welches diese Aufgabe für ihn übernimmt.

Ein Gastwirt bestellt neue Waren und muss genau kalkulieren wie er die Preise der zu verkaufenden Speisen und Getränke ansetzen muss. Er kümmert sich außerdem um die Buchführung seiner Lokalität.

Arbeitsplatz: Der Hauptaufenthaltsort und Arbeitsplatz eines Gastronomen ist in der Gaststätte. Wenn es eine größere und erfolgreichere Gastwirtschaft ist, hat ein Gastronom Angestellte, die sich um die Versorgung der Kundschaft kümmern. Der Gastwirt selbst schaut lediglich nach dem Rechten und kümmert sich in seinem Büro um die Aufgaben außerhalb der Gastwirtschaft.

Beschäftigungsverhältnis: Ein Gastronom tritt meistens in die Selbstständigkeit ein und führt seine eigene Lokalität. Allerdings gibt es auch Gastronomen in einem Angestelltenverhältnis bei größeren Speiselokalketten.

Berufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke

Berufsunfähigkeit Versorgungslücke

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gehört für viele Menschen heutzutage zum Standard - und das ist auch gut so. Doch leider denkt nicht jeder beim Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung an etwaige Versorgungslücken. Berufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke

Berufsunfähigkeit Service