Berufsunfähigkeit Ethnologen

Geringes berufsspezifisches BU-Risiko für Ethnologen

Ethnologen werden von den meisten Anbietern von Berufsunfähigkeitsversicherungen in die niedrigste Risikogruppe, in die BU Gruppe 1 eingestuft. 

Berufsunfähigkeit Ethnologe
BU-Risiko für Ethnologen: BU Gruppe 1

Die Tätigkeit von Ethnologen ist breit gefächert, sie können in ganz unterschiedlichen Bereichen tätig sein. Den Statistiken der Versicherer zufolge, werden Ethnologen selten berufsbedingt berufsunfähig.

Dies sollte Sie als Ethnologen nun keinesfalls dazu verleiten eine Berufsunfähigkeitsversicherung für überflüssig zu halten. Auch wenn der Beruf an sich ein geringes BU-Risiko mit sich bringt, bleiben Krankheiten und Unfälle, die nicht arbeitsbedingt sind, gefährlich.

Das Problem ist: Sollten Sie berufsunfähig werden, dann hilft Ihnen die staatliche Erwerbsminderungsrente nur sehr begrenzt weiter. Die Voraussetzungen für einen Bezugsanspruch sind schwer zu erfüllen und wenn es zur Auszahlung kommt, reicht die Rente in den seltensten Fällen um damit den Lebensunterhalt weiter bestreiten zu können.

Sparpotenzial für Ethnologen: Die berufsspezifischen Risiken, denen Ethnologen ausgesetzt sind, werden von den Versicherungsanbietern nicht einheitlich bewertet. Hieraus ergibt sich ein erhebliches Sparpotenzial. Prüfen Sie Ihr Sparpotenzial und fordern Sie den unverbindlichen BU Vergleich für Ethnologen an.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Ethnologen

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Ethnologen zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU-Tarif-Vergleich für Ethnologen [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Ethnologen

Berufsgruppe Ethnologe

Grafik: BU-Risikostufe 1
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgaben: Ethnologen befassen sich mit der Kultur und Struktur fremder Völker, zum Teil aber auch mit bestimmten Gesellschaftschichten in Deutschland und Europa. Je nach Arbeitsort und Tätigkeitsschwerpunkt kann die Arbeit von Ethnologen ganz unterschiedlich aussehen. In Museen werden Ethnologen häufig als Ausstellungsmanager gebraucht, sie planen und organisieren Ausstellungen, kümmern sich um die Pflege und den Erhalt von Exponaten und setzen Ausstellungskonzeptionen um.

Oftmals lehren Ethnologen an Hochschulen oder finden Beschäftigung in der Forschung. Sie halten Fachvorträge und publizieren Artikel und Bücher zu unterschiedlichen Themen. Auch Unternehmen die internationale Handelsbeziehungen pflegen bedienen sich gerne der Expertise eines Ethnologen. Das Berufsbild des Ethnologen ist also nicht klar umrissen.

Arbeitsumgebung und Beschäftigungsverhältnis: Ethnologen arbeiten in Museen, bei Verlagen, an Hochschulen und Institutionen der Erwachsenenbildung, in Bibliotheken und Archiven u.ä..

BU-Risiko: Das Studium der Ethnologie befähigt später nicht zu nur einem einzigen Beruf. Vielmehr wird eine spezielle Arbeitsweise vermittelt, die in den verschiedensten Arbeitsbereichen zum Einsatz kommen kann. Das heißt aber auch, dass Ethnologen nach dem Studium erst einmal Berufspraxis in einem bestimmten Bereich sammeln müssen. Meistens müssen Ethnologen und andere Geisteswissenschaftler ein ganzes Leben lang lernen. Flexibilität und Motivation sind die Grundvoraussetzungen für den Beruf des Ethnologen. Viele fühlen sich von den hohen Flexibilitätsanforderungen überfordert. Depressionen und Burnout können die Folge sein. Die ständig steigenden Zahlen von Krebspatienten sprechen ebenfalls eine deutliche Sprache.

Berufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke Berufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gehört für viele Menschen heutzutage zum Standard - und das ist auch gut so. Doch leider denkt nicht jeder beim Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung an etwaige Versorgungslücken. Weiterlesen