Berufsunfähigkeit Bürokaufmann / Bürokauffrau

Moderates Berufsunfähigkeitsrisiko für Bürokaufleute

Bürokaufleute gelten für Anbieter von Berufsunfähigkeitsversicherungen als nicht besonders gefährdet. Das Risiko der Berufsunfähigkeit eines Bürokaufmanns wird im Durchschnitt mit der Risikogruppe 2 angegeben. Da Bürokaufleute aus Sicht der Versicherer kein großes Risiko darstellen, sind die Beiträge einer BU Versicherung vergleichsweise günstig.

Berufsunfähigkeit Bürokaufmann
Moderates BU Risiko für
Bürokaufleute: BU Gruppe 2

Bürokaufleute arbeiten selten unter Arbeitsbedingungen mit besonders hoher körperlicher und/oder psychischer Belastung. Auch die Wahrscheinlichkeit einer Berufs-krankheit ist nicht besonders hoch.

Dennoch sollten Sie nicht leichtsinnig auf einen BU-Versicherungsschutz verzichten. Denn auch berufs-untypische Krankheiten oder Unfälle können zu einer Berufsunfähigkeit führen.

Die Versicherungsanbieter honorieren die niedrige BU-Risikogruppe mit ebenfalls niedrigen Beiträgen. Und wenn Sie Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung möglichst frühzeitig abschließen, können Sie zusätzlich sparen, denn ein niedriges Eintrittsalter wird von den meisten Versicherern finanziell belohnt.

BU Vergleich für Bürokaufleute

Trotz der weitgehend einheitlichen Risikoeinschätzung für den Beruf Bürokaufmann seitens der BU Anbieter gibt es erhebliche Beitragsunterschiede zwischen der BU Tarifen.

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Bürokaufleute zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU-Tarif-Vergleich Bürokaufmann [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

BU relevantes Arbeits- und Beschäftigungsfeld von Bürokaufleuten

BU Risiko Bürokaufleute

Grafik: BU Risikogruppe 2
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Bürokaufleute arbeiten in unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen von Wirtschaftsunternehmen. Ihre beruflichen Schwerpunkte sind kaufmännisch-verwaltende und organisatorische Aufgaben in den Bereichen Büroorganisation, Personalwesen, Materialbeschaffung, Buchführung etc.

Ferner sind sie dafür zuständig, für einen reibungslosen Ablauf des firmeninternen und -externen Informations- und Kommunikationsflusses zu sorgen.

Arbeitsplatz: Die Ausbildung zum anerkannten Ausbildungsberuf Bürokaufmann/-frau dauert in der Regel drei Jahre und erfolgt nach dem dualen Prinzip, d.h. die Lerninhalte werden sowohl theoretisch in der Berufsschule, als auch praktisch im Ausbildungsbetrieb vermittelt.

Wesentlicher Bestandteil der Alltagsarbeit von Bürokaufleuten ist der Umgang mit dem PC und sonstigen modernen Bürokommunikationsmitteln. Dies setzt eine „Bildschirmtauglichkeit“ voraus. Je nach Einsatzbereich müssen Bürokaufleute zudem über Fremdsprachenkenntnisse verfügen. Oft werden diese erst während der Ausbildung erworben bzw. vertieft.

Beschäftigungsverhältnis: Das Gros der Bürokaufleute arbeitet in einem festen Angestelltenverhältnis bei Firmen.

BU Tarife: Der Beruf entscheidet über die Beitragshöhe Berufsunfähigkeit: Tarifvergleich wichtiger als bisher

Die Berufsunfähigkeitsversicherer kämpfen mit günstigen Prämien um die Gunst der Kunden - allerdings nur um diejenigen mit dem sogenannten "guten" Risiko. Die BU Tarife für körperlich Tätige hingegen werden immer teurer. Weiterlesen

Berufsunfähigkeit Service