Berufsunfähigkeit Abdichter

Hohes Berufsunfähigkeitsrisiko für Abdichter

Das Risiko für Abdichter und Isolierer, berufsunfähig zu werden, ist relativ hoch. In der Regel finden sich beide Berufsgruppen in der Risikogruppe 4 wieder. Das bedeutet, dass Abdichter auf jeden Fall eine Berufsunfähigkeitsversicherung benötigen, wegen des hohen Risikos allerdings höhere Beiträge für eine  BU Versicherung zahlen müssen als risikoärmere Berufe.

Berufsunfähigkeit Abdichter
Berufsunfähigkeit Abdichter: Risikogruppe 4

Abdichter und Isolierer sind Vertreter einer Berufsgruppe, deren BU Risiko  (Risikogruppe 4) vergleichsweise hoch ist. Deshalb sollten Sie schon frühzeitig, also in jungen Jahren – am besten bereits während der Ausbildung – den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung in Erwägung ziehen, da Sie dadurch Kosten sparen können.

Die Versicherer können die Tarife und Konditionen der einzelnen Risikogruppen selbst bestimmen. Von Versicherung zu Versicherung bestehen daher Abweichungen, die Sie nutzen sollten. Denn durch diese Abweichungen können Sie trotz einer hohen Risikoeinschätzung Geld sparen.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Abdichter und Isolierer

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Abdichter und Isolierer zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Vergleich für Abdichter und Isolierer [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Abdichtern

Berufsgruppe Abdichter

Grafik: BU Risikogruppe 4
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Abdichter und Isolierer sind für die Dämmung und Isolierung von Gebäuden verantwortlich. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst ein breites Aufgabenspektrum.

Abdichter und Isolierer isolieren Häuserfassaden und Außenwände, Rohrleitungen, Kanäle und Armaturen und dämmen Sanitär- und Heizungsanlagen. Durch ihre Arbeit wird die Energiebilanz von Gebäuden und Anlagen maßgeblich verbessert.

Für diesen Beruf sind spezifische technische Kenntnisse in den Bereichen Kälte-, Wärme- und Schallschutz erforderlich.

Arbeitsplatz: Abdichter und Isolierer arbeiten vorwiegend im Maschinen- und Anlagebau, in der Fahrzeugherstellung und chemischen Industrie sowie bei Energieversorgern und im Bereich der Bauwerksabdichtung. Durch die Arbeit mit verschiedenen Dämmstoffen birgt dieser Beruf einige Risiken.

Zwar ist der Einsatz giftiger Dämmstoffe gesetzlich untersagt, aber der ständige Umgang mit Dämmstoffen stellt eine große Belastung für den Körper dar. Bestimmte Dämmstoffe rufen Hautreizungen und Juckreiz hervor. Einige Dämmstoffe stehen sogar im Verdacht, krebserregend zu sein.

Beschäftigungsverhältnis: Abdichter und Isolierer sind in der Regel als Angestellte in Bauunternehmen, Industriebetrieben und bei Energieversorgern beschäftigt.