Berufsunfähigkeit Anästhesist

Niedrige BU-Risiko-Gruppe für Anästhesisten

Das Berufsunfähigkeitsrisiko für Anästhesisten wird von den meisten Versicherungen als gering eingeschätzt. Entsprechend landen Anästhesisten oft in der günstigen BU-Risikogruppe 1 und können sich über gute Leistungen zu vernünftigen Beiträgen freuen.

Berufsunfähigkeit Anästhesist

Berufsunfähigkeit Vergleich

Anästhesisten sind, wie alle Medizinier, verpflichtet einem berufsständischen Versorgungswerk beizutreten. Da dies auch eine Absicherung für den Fall der Berufsunfähigkeit beinhaltet, denken viele Anästhesisten nicht weiter über eine Versicherung dieses Risikos nach.

Dabei ist die Berufsunfähigkeitsversicherung im Rahmen der Ärzteversorgungswerke vielmehr eine Erwerbsminderungsrentenversicherung, da rigide Vorschriften bei der Inanspruchnahme gelten und nur dann geleistet wird, wenn der Anästhesist auch nicht mehr in der Lage ist eine andere Tätigkeit im medizinischen Bereich auszuüben.

Dazu zählen zum Beispiel auch Lehr- und Gutachtertätigkeiten. Keine Rolle spielt dabei, ob eine solche Beschäftigung für den Anästhesisten auch irgendwie in Aussicht steht. Im Schadensfall bedeutet das, dass Ärzte oftmals keine Berufsunfähigkeitsrente vom Versorgungswerk erhalten und ihre finanzielle Absicherung im Fall einer Berufsunfähigkeit bedroht ist.

Sparpotenzial für Anästhesisten: Durch das vergleichsweise niedrige BU-Risiko profitieren Anästhesisten in der Berufsunfähigkeitsversicherung von guten Leistungen und Beiträgen. Dabei gilt: Je jünger man bei Abschluss ist, desto günstiger wird es. Außerdem ist in jungen Jahren die Gesundheitsprüfung in der Berufsunfähigkeitsversicherung oftmals noch keine Hürde. Später können Vorerkrankungen zu Ausschlüssen und Risikozuschlägen führen.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Anästhesisten wird von nahezu allen Versicherungen mit der Risikogruppe 1 bewertet. Versicherungen legen bei der Klassifizierung der Tarife und Konditionen innerhalb der Risikogruppen unterschiedliche Maßstäbe zugrunde. Auch bei gleicher Risikogruppe können Abweichungen hinsichtlich der Prämie, Konditionen und des Versicherungsschutzes entstehen.

BU Vergleich für Anästhesisten

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Anästhesisten zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen Versicherungsvergleich an. Der BU Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Anbieter-Vergleich für Anästhesisten [kostenfrei]

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Anästhesisten

BU Gruppe Anästhesist

BU Gruppe Anästhesist: Risikogruppe 1

Aufgabenbereich: Vor einer Operation führen Anästhesisten bei den Patienten eine Anamnese durch und klären diese über verschiedene Möglichkeiten der Narkose, über deren Risiken und Nebenwirkungen auf.

Unter Berücksichtigung der Krankheitsvorgeschichte, bestehender Allergien, Art und Umfang des Eingriffes und vom Patienten eingenommener Medikamente, wählen Anästhesisten das geeignete Anästhesieverfahren aus.

Neben der Durchführung der Narkose, führen Anästhesisten auch die künstliche Beatmung durch und beobachten während des gesamten Eingriffs die vitalen Funktionen des Patienten, wie Blutdruck und Sauerstoffsättigung sowie Herz- und Lungenfunktion.

Sie betreuen und behandeln Notfallpatienten und sind im Bereich der Palliativmedizin schmerztherapeutisch tätig. Sie übernehmen überdies in Kliniken und Krankenhäusern Verwaltungs- und Organisationsaufgaben, schreiben Berichte und Gutachten und koordinieren Besprechungen und Visiten. In Forschung und Lehre findet man Anästhesisten ebenfalls. Dort wirken sie an Forschungsvorhaben mit und halten Vorlesungen.

Arbeitsumfeld: Anästhesisten arbeiten in Kliniken, Krankenhäusern, Facharztpraxen und Gesundheitszentren. Ihr täglicher Arbeitsbereich sind Behandlungszimmer und Operationssäle. Aufzeichnungen werden oftmals in Büroräumen getätigt. Sind sie in Forschung und Lehre tätig, findet man Anästhesisten auch in Vorlesungssälen und Seminarräumen sowie in Labors an Universitäten und Hochschulen, sowie in Unikliniken.

Beschäftigungsverhältnis: Anästhesisten können sowohl angestellt, als auch freiberuflich in der eigenen Praxis oder einer Gemeinschaftspraxis tätig sein. Ihre Arbeit ist immer von großer Verantwortung für die Patienten geprägt und geht häufig mit viel Stress einher.