Unfallversicherung Gliedertaxe

Was ist die so genannte „Gliedertaxe“?

Die Gliedertaxe ist ein Begriff aus der privaten Unfallversicherung. Auf der Grundlage der Gliedertaxe werden die Invaliditätsgrade festgelegt, die für die Höhe der gewährten Leistungen maßgeblich sind. Insgesamt kann die Invalidität höchstens 100% betragen.

Die Bewertungsskala beginnt bei 2%, die beispielsweise für den Verlust einer Zehe zuerkannt werden. Der Verlust eines Zeigefingers wird mit 10% bewertet, der eines Armes oder eines Beines mit 70%. In dieser Weise lässt sich für nahezu jedes Körperteil im Falle des Verlusts ein Invaliditätsgrad ermitteln.

Unfallversicherung Vergleich

Prüfen Sie jetzt Ihr Sparpotenzial und vergleichen Sie unverbindlich
die Versicherungsbeiträge von über 20 Unfallversicherungen.

Sparpotenzial jetzt prüfen

Betriebshaftpflicht

Anwendung der Unfallversicherungs-Gliedertaxe

Die Anwendung der Gliedertaxe ist jedoch nicht zwingend, sondern sondern lediglich als empfohlener Richtwert zu verstehen. Die privaten Versicherer können durchaus eigene Regelungen treffen, die in den allgemeinen Un­fall­ver­sich­er­ungs­be­ding­ungen nachzulesen sind.

Die Preise und Leistungen der privaten Unfallversicherungen können Sie online vergleichen. Nutzen Sie hierfür den Versicherungsvergleich Unfallversicherung.

Weitere Fragen und Informationen zur Unfallversicherung und Berufsunfähigkeit

Nachfolgende Fragen und Antworten, zum Beispiel zu den Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung, könnten Sie interessieren:

FAQ BU: Erwerbsminderungsrente, Berufsgruppen, Unfallversicherung und Dynamik
Erwerbsminderungsrente Hinzuverdienst: Welche Einkünfte fallen nicht unter die Hinzuverdienstregelung?
Berufsunfähigkeit Beruf: Welche Rolle spielt der aktuelle Beruf?
Leistungen private Unfallversicherung: Welche Zusatzleistungen bieten private Unfallversicherungen?
Berufsunfähigkeit Berufsgruppen: Wie erfolgt die Risikobewertung nach Berufsgruppen?
Berufsunfähigkeit mit Dynamik: Warum ist die Beitragsanpassung so wichtig?
Berufsunfähigkeit Nachversicherungsgarantie: Was versteht man unter der Nachversicherungsgarantie?

BU Versicherungen im Vergleich