Krankenhauszusatzversicherung Geburt

Geburt: Lohnt sich eine Krankenhauszusatzversicherung?

Zur Geburt eines Kindes lohnt sich eine private Krankenhauszusatzversicherung: Hier winken eine komfortable Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer und die Behandlung durch den Chefarzt.

Eine private Krankenhauszusatzversicherung ist aufgrund ihrer Leistungen für viele Kassenpatienten attraktiv: Schließlich bietet sie einen wesentlich komfortableren Krankenhausaufenthalt als die „Otto-Normalversicherung“ der gesetzlichen Kassen.

Die Regelleistungen der gesetzlichen Krankenkasse sehen bei einem Krankenhausaufenthalt, auch zur Geburt eines Kindes, so aus: Sie haben Anspruch auf ein Mehrbettzimmer und die Betreuung durch den Stationsarzt.

Die wesentlichen Merkmale der Zusatzversicherung sind die Unterbringung in Zimmern mit maximal einem Bettnachbarn, im Falle einer Geburt wäre dies natürlich eine Bettnachbarin, sowie eine Chefarztbetreuung.

Wenn Sie nach der Geburt also gerne etwas Privatsphäre hätten bzw. sich von der endlos langen Besucherschlange der Bettnachbarinnen gestresst fühlen, dann sollten Sie (rechtzeitig, doch dazu später mehr) über eine Krankenhauszusatzversicherung nachdenken.

Ohne eine Krankenhauszusatzversicherung müssten Kassenpatientinnen die gewünschten Mehrleistungen aus eigener Tasche zuzahlen, was – je nach Region, Krankenhaus und Arzt – sehr teuer werden kann: Allein der Einzelzimmerzuschlag kostet in der Regel etwa zwischen 70 und 120 Euro pro Tag; wenn der Chefarzt bezahlt werden muss, schießen die Kosten deutlich stärker in die Höhe.

Krankenhauszusatzversicherung für Schwangere: Was Frau beachten sollte!

Wer bereits zusatzversichert ist und schwanger wird, kann sich also freuen. Frauen, die eine Schwangerschaft planen und noch keine Krankenhauszusatzversicherung besitzen, sollten jedoch eines wissen: Um Missbrauch von Zusatzversicherungen zu vermeiden, haben etliche Versicherer für den „Behandlungsbereich Schwangerschaft“ einen zeitlichen Puffer eingebaut.

Möchte ein Versicherter Leistungen aus einem dieser Bereiche in Anspruch nehmen, so gilt zuvor eine achtmonatige Wartezeit. De facto werden aber auch bereits bestehende sehr frühe Schwangerschaften, die in den Gesundheitsfragen der Krankenhauszusatzversicherung abgefragt werden, meist nicht versichert. Wer schon schwanger ist, wird sich also hinsichtlich der Entbindung im Krankenhaus kaum noch versichern können.

Insofern ist es sinnvoll, eine Krankenhauszusatzversicherung bereits einige Zeit vor der Schwangerschaft abzuschließen. Mehrere Tests von Versicherungsexperten innerhalb der vergangenen Jahre haben ergeben, dass es zahlreiche Anbieter mit starken Tarifen am Markt gibt. Krankenhauszusatzversicherungen sind bereits zu günstigen Preisen erhältlich, die teils bei unter 20 Euro liegen.

Solche, sehr günstigen Tarife ergeben sich jedoch oftmals daraus, dass auf Altersrückstellungen verzichtet wird – dann sind die Beiträge zwar zu Beginn der Vertragslaufzeit sehr preiswert, können mit den Jahren aber unter Umständen stark ansteigen. Ein Tarif mit Altersrückstellung kann daher besser geeignet sein. In beiden Kategorien sind die Policen aber unterschiedlich gestaltet, so dass sich vor Vertragsabschluss ein Vergleich empfiehlt.

Ausnahme: Der Verzicht auf Gesundheitsfragen

Naturgemäß kümmern sich die Meisten erst dann um eine Krankenhauszusatzversicherung, wenn schon eine Schwangerschaft vorliegt bzw. eine Erkrankung aufgetreten ist. Da die meisten Versicherer den Gesundheitszustand genau prüfen, bleibt dadurch vielen Kunden der Zugang in die private Zusatzversicherung versperrt.

Hier gibt es eine erfreuliche Ausnahme: Die DKV versichert Sie, ohne auch nur eine einzige Frage zu Ihrem Gesundheitszustand zu stellen.

Krankenhauszusatzversicherungen im Vergleich

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Krankenhauszusatzversicherung mit dem Schwerpunkt Geburt zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich  ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Vergleich der Krankenhauszusatz­versicherungen [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden