Gewerbeversicherung Hochwasser

Hochwasser zeigt die Wichtigkeit von Gewerbeversicherungen

In Bayern und Sachsen stand vor Kurzem noch das Wasser auf den Straßen. In den betroffenen Regionen bangen viele Selbständige um ihre Existenz, denn der Wiederaufbau ist nicht in der Regel nicht aus der Portokasse zu finanzieren. Wohl dem, der sein Unternehmen im Rahmen der Gewerbeversicherung gegen Hochwasser versichert hat.

Gewerbeversicherung Hochwasser
Welche Versicherung zahlt Hochwasserschäden?

Nur langsam ging das Wasser in den betroffenen Regionen zurück und offenbarte das Ausmaß der Schäden. Die Geschäfte und Produktionsstätten sind nass und mit einer Schlamm- und Ölschicht überzogen. In vielen Geschäften ist die Geschäftsausstattung und Ware zerstört. Vom Hochwasser betroffene Firmen haben nicht nur mit den direkten Hochwasserschäden zu kämpfen, sondern mussten auch noch den Geschäftsbetrieb bzw. die Produktion stoppen.

Inventar und Maschinen sind zerstört, Büroräume sind unbenutzbar geworden. Viele Selbständige stehen dank des Hochwassers vor den Trümmern ihrer Existenz. Froh kann sein, wer vorgesorgt hat.

Selbständige, die die richtigen Gewerbeversicherungen, allen voran eine Betriebsgebäudeversicherung, abgeschlossen haben, dürfen hoffen, dass sie mit deren Hilfe wieder auf die Beine und ins Geschäft zurück kommen.

Welche Gewerbeversicherungen helfen Ihnen bei Hochwasser weiter?

Wer eine Betriebsgebäudeversicherung abgeschlossen hat, hat daran schon mal gut getan, doch Elementarschäden, wie ein solches Hochwasser müssen in der Regel extra im Versicherungsvertrag festgehalten werden.

Falls Sie betroffen sind, sollten Sie in Ihren Unterlagen nachsehen, ob Elementarschäden im Versicherungsvertrag eingeschlossen wurden. Falls ja, können Sie damit rechnen, dass Ihr Versicherer die Reparaturkosten am Gebäude übernimmt. Ist es nicht mehr nutzbar und muss abgerissen werden, ohne dass ein Wiederaufbau stattfindet, so ersetzt Ihnen der Versicherer den Zeitwert. Auch anfallende Aufräumarbeiten werden i.d.R. von der Versicherungsgesellschaft übernommen.

Ebenso wichtig, wie eine Betriebsgebäudeversicherung ist auch eine Inhalts- oder Inventarversicherung. Gelagerte Waren, Betriebseinrichtung, Computer, Rohstoffe und Werkzeuge, die sich im Betriebsgebäude befinden sind im Schadensfall abgesichert. Überschwemmungsschäden sind hier in der Regel bereits im Basistarif mitversichert.

Eine Betriebsunterbrechungsversicherung sichert Ihnen die entgangenen Betriebsgewinne zu. Mit ihr sind Sie in der Lage Mieten und Löhne weiter zu zahlen, während Ihr Gewerbe stillsteht. Elementarschäden durch Hagel, Sturm und Überschwemmung sind hier meist ohne zusätzliche Vereinbarung abgesichert.

Mobile und feststehende Maschinen und Geräte können mit einer Maschinenversicherung abgesichert werden. Elementarschäden können meist nur für die mobilen Maschinen eingeschlossen werden. Prüfen Sie hier Ihren Versicherungsvertrag auf vereinbarte Leistungen im Falle einer Überschwemmung.

Gewerbeversicherungen im Vergleich

Wie schnell es zum Totalschaden kommen kann, hat das neuerliche Hochwasser gezeigt. Viele Unternehmer unterschätzen die Risiken ihres Betriebes und sind nicht ausreichend versichert. Sollten auch Sie Lücken in ihrer Absicherung entdeckt haben, dann warten Sie nicht auf die nächste Katastrophe. Mit dem kostenlosen Vergleich der Gewerbeversicherungen erhalten Sie einen guten Überblick (Beiträge & Leistungen) über die verschiedenen Anbieter von Gewerbeversicherungen.

Über 800 Gewerbe-Tarife. Prüfen Sie Ihr Sparpotenzial.

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden