Berufsunfähigkeit Nachmeldung

Wann ist eine Nachmeldung erforderlich?

Ob der Versicherer eine Nachmeldung verlangt, wenn Sie plötzlich einen anderen Beruf ausüben oder sich ein riskantes Hobby zulegen, hängt vom Versicherungsunternehmen ab. Da in der Regel im Rahmen einer Berufsunfähigkeitsversicherung der zuletzt ausgeübte Beruf maßgeblich ist, kann es unter Umständen zu Problemen kommen, wenn Sie plötzlich nicht mehr als Büroangestellter, sondern als LKW-Fahrer arbeiten und dies der Versicherung nicht gemeldet haben.

Informieren Sie sich am besten noch vor dem Vertragsabschluss so genau wie möglich. Manche Versicherungen werben ausdrücklich damit, bei der Aufnahme einer gefahrenerhöhenden Tätigkeit während der Vertragslaufzeit keine Nachbesserung des Versicherungsvertrags vorzunehmen.

In diesem Fall besteht für Sie dann auch keine Nachmeldungspflicht. Achten Sie aber besonders sorgfältig auf die Fragen im Fragenkatalog, den Sie bei Ihrer Antragstellung auszufüllen haben. Beantworten Sie die Fragen nicht wahrheitsgetreu oder nicht ausführlich genug, kann der Versicherer wegen Verletzung der Anzeigepflicht vom Versicherungsvertrag zurücktreten.

Auch hinsichtlich des Zeitraums zwischen Antragstellung und Annahme des Versicherungsantrags kann es je nach Versicherung im Leistungsfall zu Unstimmigkeiten kommen, wenn sich nach der Einreichung des Antrags Änderungen ergeben haben, die dem Versicherer nicht bekannt sind.

Weitere Fragen und Antworten zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Folgende Fragen und Antworten könnten Sie außerdem interessieren:

FAQ BU: Erwerbsminderungsrente, Berufsgruppen, Unfallversicherung und Dynamik
Erwerbsminderungsrente Hinzuverdienst: Welche Einkünfte fallen nicht unter die Hinzuverdienstregelung?
Berufsunfähigkeit Beruf: Welche Rolle spielt der aktuelle Beruf?
Leistungen private Unfallversicherung: Welche Zusatzleistungen bieten private Unfallversicherungen?
Berufsunfähigkeit Berufsgruppen: Wie erfolgt die Risikobewertung nach Berufsgruppen?
Berufsunfähigkeit mit Dynamik: Warum ist die Beitragsanpassung so wichtig?
Berufsunfähigkeit Nachversicherungsgarantie: Was versteht man unter der Nachversicherungsgarantie?