Berufsunfähigkeit Krankheit

Was geschieht, wenn sich mein Gesundheitszustand verbessert?

In der gesetzlichen Rentenversicherung ist dieser Sachverhalt klar geregelt: Können Sie mehr als sechs Stunden einer Beschäftigung nachgehen, haben Sie keinen Anspruch mehr auf Erwerbsminderungsrente. Im Unterschied dazu entziehen die privaten Versicherungen die Leistung, wenn die Voraussetzungen für die Leistungserbringung laut Versicherungsvertrag nicht mehr gegeben sind.

Aus diesem Grund sind die Vertragsbedingungen beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung genauestens zu prüfen. Achten Sie darauf, dass Ihr Versicherungsvertrag keine Anzeigepflicht im Falle einer Verbesserung Ihres Gesundheitszustands vorsieht. Ansonsten laufen Sie Gefahr, dass der Versicherer unbegründet gezahlte Renten von Ihnen zurückfordert.

Allerdings darf die Versicherung auch ohne Anzeigepflicht einmal jährlich die Überprüfung des Gesundheitszustandes durch einen beauftragten Arzt verlangen, wobei die Versicherung die Kosten trägt. Hat sich der Gesundheitszustand verbessert, kann der Versicherer den Grad der Berufsunfähigkeit neu bestimmen.

Ergibt sich aufgrund einer solchen Überprüfung, dass die Voraussetzungen für eine Leistungspflicht nicht mehr gegeben sind, muss die Versicherung dem Leistungsempfänger dies schriftlich mitteilen. Daraufhin kann dann frühestens nach Ablauf von drei Monaten nach dem Erhalt dieser Mitteilung die Rentenzahlung eingestellt werden.

Verwandte Themen zu Berufsunfähigkeit und Gesundheitszustand

FAQ BU: Erwerbsminderungsrente, Berufsgruppen, Unfallversicherung und Dynamik
Erwerbsminderungsrente Hinzuverdienst: Welche Einkünfte fallen nicht unter die Hinzuverdienstregelung?
Berufsunfähigkeit Beruf: Welche Rolle spielt der aktuelle Beruf?
Leistungen private Unfallversicherung: Welche Zusatzleistungen bieten private Unfallversicherungen?
Berufsunfähigkeit Berufsgruppen: Wie erfolgt die Risikobewertung nach Berufsgruppen?
Berufsunfähigkeit mit Dynamik: Warum ist die Beitragsanpassung so wichtig?
Berufsunfähigkeit Nachversicherungsgarantie: Was versteht man unter der Nachversicherungsgarantie?