Berufsunfähigkeit Autoverkäufer

Leicht erhöhtes Berufsunfähigkeitsrisiko für Autoverkäufer

Für Autoverkäufer wird das Risiko der Berufsunfähigkeit aufgrund ihrer täglichen Arbeit und der statistischen Gegebenheiten als durchschnittlich bis leicht erhöht eingestuft. Autoverkäufer werden von Versicherern deshalb meist der Risikogruppe 3 zugeordnet.

Berufsunfähigkeit Autoverkäufer
Leicht erhöhtes Risiko für Autoverkäufer:
BU Gruppe 3

Autoverkäufer müssen über jedes Auto, welches Sie verkaufen möchten genauestens informiert sein. Sie müssen aktuelle Trends der Autoindustrie im Blick haben und haben ein gewisses Soll zu erfüllen.

Diese Umstände können zu psychischem Druck und damit zur Berufsunfähigkeit führen. Doch auch eine erhöhte Unfallgefahr, zum Beispiel bei Probefahrten oder bei der Reparatur von Fahrzeugen, führt zu einem erhöhten BU-Risiko.

Anbieter von BU Versicherungen führen die Einstufung der Berufsgruppenrisiken (hier des Autoverkäufers) selbst durch. Die meisten von ihnen bewerten das Risiko der Berufe weitgehend einheitlich. Dennoch kommt es des Öfteren zu Unterschieden. Fordern Sie deshalb den kostenfreien BU Vergleich für Autoverkäufer an und prüfen Sie ihr Sparpotenzial.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Autoverkäufer

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen BU Versicherung für Autoverkäufer zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen Versicherungsvergleich an. Der BU Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Vergleich: BU Tarife für Autoverkäufer [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Autoverkäufern

Risikogruppe Autoverkäufer

Grafik: BU Risikogruppe 3
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Bei Autoverkäufern handelt es sich um Fachverkäufer, die präsentieren, informieren, beraten und verkaufen. Ihr Tätigkeitsprofil ist recht vielseitig und geht über den bloßen Verkauf von Kraftfahrzeugen hinaus.

Fachverkäufer im Autohandel verfügen über fundierte technische Kenntnisse im KFZ-Bereich, aber auch über kaufmännisches Wissen. Sie müssen Angebote der Finanzierung und des KFZ-Leasing überzeugend präsentieren können. Darüber hinaus kennen sie sich in den Bereichen Bestellvorgang und Verkaufsabrechnung aus.

Für ihre tagtäglichen Aufgaben benötigen Automobilverkäufer ein umfangreiches Wissen: Sie müssen Details über einzelne Fahrzeugmodelle sowie über die gesamte verfügbare Automobilpalette parat haben.

Arbeitsplatz und Bildungsweg: Autoverkäufer arbeiten im Autohandel, im Motorradhandel und in Reparaturwerkstätten mit angeschlossenem KFZ-Handel. Um als Fachverkäufer für Automobile arbeiten zu können, muss man zuvor eine kaufmännische Ausbildung in der Fahrzeugbranche oder im Einzelhandel absolvieren. 

Beschäftigungsverhältnis: Das Gros der Automobilverkäufer arbeitet in einem regulären Angestellten- verhältnis. Wer nur mit gebrauchten Fahrzeugen handelt, jedoch selbst keine Reparaturen daran vornimmt, darf dies ohne vorherige Meisterprüfung tun. Zum Instandsetzen oder Reparieren von Fahrzeugen sind hingegen nur Personen mit Meisterrang befugt. Wer sich dennoch ohne Meistertitel mit bestimmten – eingeschränkten – Reparaturtätigkeiten selbstständig machen möchte, kann dies im Rahmen eines Franchise-Modells tun.

Berufsunfähigkeitsversicherung abgelehnt - was tun?

Berufsunfähigkeitsversicherung abgelehnt

Je älter Sie sind und je länger Ihre Krankenakte ist, desto wahrscheinlicher kommt es zu einer BU Ablehnung. Auch Hochrisikoberufe werden oft ab- gelehnt. Wie Sie eine Ablehnung vermeiden bzw. bei erfolgter Ablehnung reagieren sollten, lesen Sie hier: Berufsunfähigkeitsversicherung Ablehnung

Berufsunfähigkeit Service