Berufsunfähigkeit Altenpfleger

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Altenpfleger

Die Betreuung und Pflege von alten Menschen kann sowohl den Körper, als auch die Psyche von Altenpflegern so stark beeinflussen, dass eine Berufsunfähigkeit häufiger eintritt. Das Berufsunfähigkeitsrisiko für Altenpfleger liegt deshalb in der Regel in der Risikoklasse 4.

Hohes Berufsunfähigkeitsrisiko für Altenpfleger

Die Risikoklassen der Versicherer sagen aus, wie hoch das Risiko des Leistungsfalls ist. Zur Ermittlung der berufsspezifischen Risiken betrachten die Versicherer vor allem die Berufsunfähigkeitsfälle von Altenpflegern in der Vergangenheit und erhalten so valide Werte.

Altenpfleger sind demnach besonders häufig von Berufsunfähigkeit betroffen. In der Risikoklasse 4 sind ausschließlich Berufe, die einem sehr hohen Berufsunfähigkeitsrisiko unterliegen. Fast jeder vierte Altenpfleger wird vor der Rente berufsunfähig.

Mit einer berufsspezifischen Berufsunfähigkeitsversicherung, die für die Berufsgruppe der Pflegeberufe besonders gut geeignet oder kalkuliert ist, können Sie sich trotzdem noch zu vernünftigen absichern.

BU Vergleich für Altenpfleger / Pflegeberufe

Jede Versicherung nimmt eine eigene Risikoeinstufung der Berufsgruppen vor. Es kommt daher zwischen den Versicherungen immer wieder zu Abweichungen - im Guten wie im Schlechten. Diese Abweichungen sollten Sie sich zunutze machen.

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Altenpfleger zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Vergleich für Altenpfleger /Pflegeberufe [kostenfrei]
Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Datensicherheit: Ihre Angaben werden per SSL-Verschlüsselung
(Secure Socket Layer) verschickt und sind somit sicher und geschützt.

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Altenpflegern

Berufsgruppe Altenpfleger
BU Risikoklasse 4
 1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Altenpfleger betreuen alte, pflegebedürftige Menschen. Dabei unterstützen sie die Pflegebedürftigen bei der Verrichtung der Tätigkeiten des Alltags. Sie geben Anregungen zur Beschäftigung und Freizeitgestaltung, führen aber auch medizinisch-pflegerische Aufgaben aus.

Sie sind bei ihrer täglichen Arbeit besonderen Belastungen ausgesetzt. Dabei werden sie sowohl körperlich als auch psychisch enorm beansprucht. So erklärt sich auch die hohe Risikoeinstufung in Bezug auf eine Berufsunfähigkeit.

Arbeitsplatz: Die Tätigkeit kann sowohl in Alten- und Pflegeheimen, Krankenhäusern, Rehakliniken, als auch ambulant in Privathaushalten im gewohnten Umfeld der betreffenden Person stattfinden. Vor allem das Segment der ambulanten Pflege (allen voran soziale Pflegedienste) wächst stark.

Beschäftigungsverhältnis:  Die meisten Altenpfleger sind als Angestellte beschäftigt. Wenn Sie als Altenpfleger arbeiten, aber andere Tätigkeitsschwerpunkte haben (Sie werden z.B. nur noch in der Verwaltung eingesetzt), dann setzen Sie sich mit dem Versicherer in Verbindung, um eine neue Risikobewertung zu erhalten. So können Sie viel Geld sparen.

Arbeiten Sie als selbständiger Krankenpfleger, dann ist neben einer Berufsunfähigkeitsversicherung auch noch eine Berufshaftpflichtversicherung für Altenpfleger relevant.

Berufsunfähigkeit VersorgungslückeBerufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gehört für die meisten Menschen heutzutage zum Standard - und das ist auch gut so. Doch leider denkt
nicht jeder beim Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung an etwaige Versorgungslücken. Berufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke

Kategorie: Berufsunfähigkeit | Berufsunfähigkeitsversicherung Preisvergleich

Berufsunfähigkeit Ratgeber

BU Ratgeber Inhaltsübersicht